Kann man sich gegen eine Degradierung wehren?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zum einen kann dies tariflich geregelt sein, zum anderen kann dies auch betrieblich oder arbeitsvertraglich geregelt sein. Ich würde die Degradierung nicht so ohne weiteres hinnehmen. Die Reaktion darauf hängt von der Art der Regelung ab, die für Ihren Freund zutrifft. Hat die Firma einen Betriebsrat? Falls ja, den Betriebsrat um Unterstützung bitten. Änderungen in Tarifverträgen können bei der zuständigen Gewerkschaft erfragt werden. Ist Ihr Freund Gewerkschaftsmitglied? Falls ja, kann er sich kostenlos vertreten lassen. Ist die Tätigkeit im Arbeitsvertrag beschrieben kann der Arbeitgeber die Degradierung nicht ohne weiteres durchführen. Peter Kleinsorge

Das kommt darauf an, warum sich das Beschäftigungsprofil des Arbeitnehmers geändert hat.

Tatsächlich ist zum Beispiel im öffentlichen Dienst eine solche Degradierung im Tarifvertrag enthalten (war jedenfalls im alten BAT, kann mir nicht vorstellen, daß das im TVÖD entfallen ist). Wirksam wird die aber erst, wenn man eine gewisse Zeit der niedriger dotierten Tätigkeit überwiegend nachgegangen ist.

Dann soll dein Freund mal einen Blick auf das "Beschäftigungsprofil des Arbeitnehmers" werfen. Wenn er andere Arbeiten ausführt, als hier angegeben sind, kann er seinen Arbeitgeber auf Rückgradierung verknacken. Was allerdings das Arbeitsklima reichlich abkühlen lässt.

Auflösung des Arbeitsverhältnis trotz unwirksamer Kündigung-Auflösungsantrag beim Gericht durch Arbeitgeber Seite?

Hallo an alle Juristen unter uns...

Auch wenn ei­ne Kündi­gung un­wirk­sam ist, kann sie letzt­lich da­zu führen, dass das Ar­beits­verhält­nis be­en­det wird. Der Arbeitgeber kann in diesem Falle ein Auflösungsantrag beim Gericht stellen. Wie kann man sich gegen eine Auflösungsantrag als Arbeitnehmer wehren?

...zur Frage

Vorschuss bekommen dann OP gehabt und deshalb gekündigt im Krankenzustand?

Hallo Community

und zwar hab ich mir von meinem Nebenjob Arbeitgeber einen Vorschuss geholt, weil wir in 3 Monaten heiraten und noch Kleinigkeiten besorgen mussten. 2 Wochen nachdem ich mir den Vorschuss hab auszahlen lassen, hatte ich mir mein Arm Gebrochen beim Fußball spielen. Dadurch bin ich 6 Wochen Krank geschrieben gewesen. Jetzt kam von meinem Nebenjob eine Kündigung ins Haus und die Aufforderung das ich den Vorschuss sofort Rückzahlen muss. Kann ich mich dagegen wehren? Ich hätte ja den Vorschuss abgearbeitet. Es wurde nur schriftlich festgehalten die Höhe der Summe und in welchen Raten ich die Summe monatlich abbezahlen darf.

Ich bitte um um eine Hilfestellung

mit lieben Grüßen

Martin

...zur Frage

Darf der Arbeitgeber mir Urlaub abziehen?

Wir hatten im Winter eine Betriebspause die sich ins Neujahr zog.
Als ich im Betrieb ankam sagte man mir, das ich schon vor paar Tagen hätte arbeiten sollen, jedoch wusste ich von nichts da keiner bescheid gab.
Somit hat mir der Arbeitgeber die Tage abgezogen vom Urlaub, an denen ich hätte arbeiten müssen, obwohl man mir nichts sagte . Ist das rechtens ? Kann ich mich dagegen wehren ?

...zur Frage

Wie Gegenklage des Arbeitgebers verteidigen?

hi mein arbeitgeber wies mich darauf hin dass ich angeblich länger arbeiten sollte als ich es immer schon getan hatte und meinte daher ich hätte einen teil meiner arbeit nicht erfült und er wolle mich verklagen. wie kan ich mich dagegen wehren?

...zur Frage

Was tun wenn Unwissenheit vom Arbeitgeber ausgenutzt wird?

Wie kann man sich wehren?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?