Kann man sich gegen ein 1 Euro Job wehren der 5 km von mein Wohnort endfernt liegt und ich

...komplette Frage anzeigen

19 Antworten

Warum soll man das nicht zu Fuß gehen können? 4 km laufe ich öfter mal, weil bei uns so selten die Busse fahren. Da brauche ich eine knappe halbe Stunde. Und meiner Gesundheit tut das auch noch gut.

Spar das Geld aus Deinem 1-Euro-Job und kauf Dir dann ein Fahrrad. Muß ja kein neues sein. Dann geht's beim nächsten mal schon besser.

Ich bin früher immer zu Fuß in die Arbeit, war auch fast eine Stunde Weg. Ansonsten bei Bekannten ein Fahrrad ausleihen evtl?

Laut ARGE ist es zumutbar,dass ein potentzieller Mitarbeiter eine gewisse strecke auch zu Fuß zur Arbeitsstelle zurücklegen kann. Um das Thema 1-Euro-Job aufzugreifen: es ist ja nicht so, dass du nur den 1-Euro bekommst, sondern das was du da verdienst wird vom ALG 2 abgerechnet und andererseits kanns sein, wenn du dich weigerst, Kürzen sie dir wahrscheinlich ALG 2.An deiner Stelle würd ich mir die Weigerung strak überlegen.

Geh zum Sozialdienst, Caritas, Rotes Kreuz usw. und frag nach, ob jemand ein Fahrrad zu verschenken hat

DH

0

Meiner Meinung nach verstößt die Verordnung eines 1 Euro Jobs gegenn das Grundgesetz und mehrere andere Gesetze. Man müßte sich da nur mal richtig zusammen tun und durchklagen, damit diese Sklaverei ein Ende hat.

Da bin ich anderer Meinung! Ist ja nicht so, dass die 1-Euro-Jobber nur das bekommen was sie in diesem Job verdienen. Und ich wär froh, wenn ich ALG2-Empfänger wär und bekäm nach mind. 2 Jahren Arbeitslosigkeit wenigstens die Chance zu beweisen, dass ich kein Schmarotzer bin.

0

DH!Aber das bekommen die Deutschen nicht hin..dazu gehts uns noch nicht schlecht genug....

0
@Engelsherz

Es sind ja nicht nur Deutsche die ALG2 einsacken, und unsere lieben "Zugereisten" kennen unsere Gesetze anscheinend auch viel besser als wir.

0

Ja und außerdem ist auf dem Weg immer das Wetter schlecht und es geht immer bergauf (auch auf dem Nachhauseweg) und es ist während deiner Lieblingssendung... Du willst doch gar nicht arbeiten gehen...

ich denke auch Du willst garnicht dort arbeiten!Tatsache ist ein euro jobs sind moderne Sklaverei.Aber bevor ich zu hause rum gammel geh ich besser 5 Kilometer spazieren und habe was getan als mich auf Vater Staat auszuruhen.

0
@Engelsherz

Ich habe ja einen Job... ...aber bevor ich nix machen würde, würde ich dort arbeiten! ...du ja nun scheinbar auch...

0

"Meine" 1-Euro-Jobber fahren mit dem Rad. Es sind auch so ungefähr 5 km. Du bekommst ja eine Aufwandsentschädigung. Also kannst Du Dir davon ein Rad (gebraucht) kaufen. Bei einem 1-Euro-Job arbeitest Du unentgeltlich. Die 1,30 € die es bei uns gibt, dienen dem Mehraufwand. Deswegen heißt es ja auch richtig "Arbeitsgelegenheit mit Mehraufwandsentschädigung".

du muss ein gesunheitlische grund von arzt hollen,oder musst du bewerbung schreiben an andere firmen

Hast Du vielleicht einfach keine Lust auf diesen Job??
Ein Fahrrad umsonst kriegst Du sicher irgendwo her. Und dann such' Dir selbst einen anderen Job, dann hast Du diese Sorge los.

ich finde zumutbar, zu meiner Arbeitsstelle muss ich einmal quer durch die Stadt, sind 5km und in 45 min locker zu schaffen.

5 km sollten doch in einer Stunde zu Fuss machbar sein. Und eine Stunde Arbeitsweg ist durchaus zumutbar.

DH

0
@Eselin

Für nen 1 Euro Job? Würdest du das machen?

0
@jobo22

Was denn sonst? Auf der faulen Haut liegen und warten, bis ein 5000-Euro-Job zufliegt?

0
@jobo22

was sind denn 5 Km ??? hallo...! Das ist einmal der Weg zur Stadt rein und wieder nach Hause, Musst du da auch immer gefahren werden????

0
@steffiHobbylos

Lieber (wie gesagt) "richtigen" Job suchen!

Aber nach nem eventuell anstrengenden Arbeitstag auf 1 Eurobasis noch 5km latschen.. ..ne.

0
@jobo22

Natürlich, bevor ich noch länger auf Kosten der Allgemeinheit lebe und nicht mal im Ansatz Anstalten mache, mich selber zu beteiligen. Nichts gegen Sozialhilfe - aber nicht für faule Säcke!

0
@ErsterSchnee

@ErsterSchnee

Bei jedem Wetter? Nach anstrengendem Arbeitstag? Ne. Lieber nen echten Job suchen!

0
@jobo22

Ich weiß, daß es schlechtes Wetter gibt und ich bin auch mit Sicherheit kein Freund davon. Aber wenn ich keinen "richtigen" Job finde und dieser 1-Euro-Job meine Chance wäre, demnächst wieder auf eigenen Füßen stehen zu können (man weiß ja nie, was für Chancen sich ergeben und wen man alles kennenlernt), dann würde ich es natürlich machen. Es sei denn, ich will gar nicht arbeiten und weiterhin von der Allgemeinheit leben und Sozialschmarotzer sein. (Das bezieht sich jetzt wirklich nur auf die, die nicht WOLLEN!)

0

Du willst mir nicht echt erzählen das es KEINE möglichkeit dahin zu kommen, dann sprech mit deinem Berater bei der Arge .... nur zu Info mein Weg zur Arbeit dauert 2 Stunden und das sind knapp 55 km

DH

0

du hast auch ein Auto du Vogel

0
@Andre25

Wenn er 55 km mit dem Auto fährt, braucht er aber nicht 2 Stunden... Ich würde mal sagen, das ist mit dem Fahrrad oder dem Mofa. (Oder mit dem Bus :->)

0

Wo wohnst du denn, wo sich die Füchse gute Nacht sagen ? Sprich dein Problem im Arbeitsamt / Jobcenter an.

Natürlich ist es zumutbar 5 km zu Fuß zu gehen - faules Stück ;)

DH

0

Da sind noch ganz andere Sachen zumutbar!

richtig! - Wir wollten auch jemanden einstellen, der ca. 18 km entfernt wohnte, der meinte er kann erst um ca. 9.00 Uhr zu arbeiten beginnen, weil er erst um 8.20 Uhr in der Stadt einträfe und erst sehen müsse, wie er die 6 km zur Arbeitsstätte bewältigen könne (war ein Vollzeitarbeitsplatz) - die Arge teilte mir nach nachfrage mit, dass dem mann sogar ein Umzug zumutbar wäre, um bessere Verkehrsbedingungen zur Arbeitsaufnahme bekäme!

0

Wenn Du jetzt von 50 km reden würdest - also 5 km - hast Du kein Fahrrad? Wer hat schon einen Job in der Nachbarschaft........tzetze

Du spinnst doch, mein letzter 1€ Job so wie auch die vergangene ABM, waren jeweils 20Km entfernt -wo ist das Problem...

Wenn du nicht hinkommst - brauchst dus auch nicht zu machen. Teil das denen mit. Wenn man sich einen "echten" Job sucht, kann man sich den Blödsinn ersparen... Und muss den Staat nicht in den Ars.. kriechen...

wenns hier nen daumen runter gäbe bekämst jetzt einige von mir..

0
@Prinzessinelli

Und warum?

Einer ist dir wohl nicht genug...? Objektiv oder doch nur emotionales Gebabbel...?

0

Er/Sie würde ja hinkommen, 5 km sind zu Fuß ja kein Problem - er/sie will nur nicht hinkommen. Und Nicht-Wollen gilt nicht als Grund!

0
@ErsterSchnee

5 km könnten schon ein Problem sein. Er/sie will nur nicht hinkommen - das wäre fatal und ziemlich dumm... ...aber das kann ich doch gar nicht wissen, ob das wirklich so ist...

0

Ich finde 5km nicht zu viel zum zu Fuß gehen. Sorry.

DH

0

jop finde ich auch

0

Was möchtest Du wissen?