Kann man sich einen Menschen (charakterlich) schön reden?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, das geht auf jeden Fall. Du musst versuchen, eine Seite dieses Menschen zu finden, die Du bisher noch nicht kanntest, z.B., indem Du das Gespräch auf Sachen lenkst, die Dir etwas bedeuten und die Dich interessieren, über die ihr aber noch nie geredet habt (z.B. Musik, Interpreten, Sport, Lieblingsmannschaften- und -spieler). Dann entdeckst Du vielleicht oder besser hoffentlich eine ganz neue Facette an diesem Menschen oder Du findest eine bisher unbekannte Gemeinsamkeit, die Dir diesen Menschen plötzlich viel symphatischer macht. Ich weiß dass das funktioniert, ich kenne Kollegen, die ich lange nicht leiden konnte, und die bei genauerem und gezielten Hinsehen bei mir einen Meinungsumschwung bewirkt haben. Man muss es nur suchen, dann findet man es auch, ich sage mal...oft, nicht immer.

wenn man mit ihr klarkommen muß, z.b. beruflich oder so, dann geht das irgendwie, wenn man sich nur auf´s wesentliche konzentriert, aber im grunde des unterbewußtseins wird sich deine meinung kaum ändern

Es wird nur schlimmer durch hinterfragen! Der Trick, wenn du mit ihm/ihr auskommen mußt: Ich versuche die guten Seiten zu sehen (hat was von Rosabrille, aber es hilft!)

Wo kann man da am Besten anfangen zu suchen...?

0

Wie geht ihr vor wenn,. ..?

Es wird jz etwas kompliziert werden.

Sagen wir, Ihr seit mit jmd verstritten. Bzw, ihr fühlt auch von der besagten Person ausgenommen, ausgenutzt und zu unrecht behandelt. Ihr begegnet euch in real life. Sie ignoriert euch weiterhin, isst aber vom Essen was ihr gekocht habt. Ihr seit von ihrem Charakter angeekelt, daher nehmt ihr von ihr Abstand.

Nun zu der Frage, wie findet ihr es wenn die Dritte Person darüber Bescheid weiß, aber mit ihr so umgeht als wäre nichts gewesen. Sie spricht mit ihr, bringt sich in ihr Gespräch ein, lächelt die ganze Zeit über. Dabei wurde die Dritte Person auch mies von ihr behandelt.

Findet ihr das für ok weil das eine Sache zwischen dir und ihr ist oder seid ihr sauer auf die Dritte Person ?

...zur Frage

von jemandem gemocht werden?

wie ist das, wenn man von jemandem gemocht wird, wie verhält sich die person? wie weiß man dass die person jemanden ehrlich mag?

beruht sympathie immer auf gegenseitigkeit?

...zur Frage

Ignoranz/ neue Beziehung aus trotz?

Hallo,

gibt es Leute die aufgrund eines verletzen stolzes durch die Person die sie liebten diese Person aufeinmal wie Luft oder „dreck“ behandeln und sich dann kurze Zeit später einen neuen Partner suchen obwohl sie die andere Person innerlich noch nicht vergessen haben? Und wenn ja, ist es dann überhaupt noch möglich die Sache zu verarbeiten? Lg

...zur Frage

Wieso kann ich keine Empathie für meine Liebe empfinden?

Hi, erst einmal zu mir:

Ich habe seit langer Zeit eine Art "Empathiestörung", wie ich es nennen würde. Ich empfinde für Menschen, die ich nicht kenne, einfach zu viel Mitgefühl.

Ich war teilweise, nur weil sich meine Freunde gegen ein Mädchen gegen dass alle Vorurteile haben total mitfühlend und habe ihr auch aus ihrer Situation z. B. geholfen. Ich helfe Menschen unheimlich gerne und dafür bin ich auch bekannt ...

Aber ich habe irgendwie das Problem, dass ich das meiner Freundin gegenüber nicht kann... Ich liebe sie, aber schaffe es immer wieder, sie unbewusst zu verletzen.

Das ist echt ein Fluch, manchmal überhaupt Mitgefühl zu haben und ich wurde deswegen depressiv. Ich habe niemanden in meinem Leben, dem ich aus irgendeinem Grund absolut trauen kann ... 

Was ist falsch mit mir? Bin ich echt so eine schlechte Person?

...zur Frage

Was macht eine Person sympathisch?

Ich schreibe ein Buch und will eine Person (Mädchen, 15 oder 16) einbauen. Sie sollte aber bei allen Lesern gut ankommen und sowas wie die werden die alle mögen :D (Fast alle, kommt ja auf den Geschmack an) Also: was macht eine Person mega sympathisch? Danke im Voraus!

...zur Frage

(Mathe-Abi) Tipps und Tricks um Sachzusammenhänge zu verstehen?

Guten Abend liebes Forum,

leider ist es so, dass ich erkrankt bin und den regulären Termin für die Mathematik-Klausur nicht wahrnehmen konnte und deshalb morgen nachschreiben muss. Aufgrund der Erkrankung bin ich erst seit 2 Tagen dazu im Stande mich auf die Klausur vorzubereiten. Die Theorie sitzt einigermaßen und ich komme mit den Abläufen der Bearbeitung sämtlicher Themengebiete klar, wenn es jedoch um Sachzusammenhänge geht, verstehe ich absolut nichts. Vorallem die Analysisaufgaben machen mir Angst. Normalerweise fällt es mir nicht besonders schwer Texte zu verstehen. Lass es Goethe oder Shakespeare sein, aber Textaufgaben in der Mathematik? Habt ihr evtl. Tipps und Tricks die ihr mir ans Herz legen könnt? Wie geht ihr an die Aufgaben heran?

Beste Grüße und einen schönen Abend noch.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?