Kann man sich einen Ferrari kaufen wenn man 5000 Euro im Monat verdient?

18 Antworten

Nein. Schon gar nicht bei Ferrari. Ferrari hält seinen Kundenkreis sehr exklusiv und sucht sich seine Kunden aus und da kommen nur die wirklich wohlhabenden rein, einen gebrauchten bekommt man zwar aber dann auch nicht mit diesem Gehalt.


Ohne eine große Anzahlung wirst du den Wagen nicht bekommen und dann muss man auch die Nachfolgekosten bedenken wie Versicherungen, Sprit und Reparatur (ein Kunde fährt einen F430 und hatte mal einen kaputten Rückspiegel, den habe ich für ihn direkt bei Ferrari bestellt... für über 3.000 Euro!)...

Bremsen und Reifen usw sind natürlich auch deutlich öfter fällig und dementsprechend teuer.

.

Um diese Frage zu beantworten benötigt man kein Abi, es reicht schon ein Abgangszeugnis von einer Baumschule.

Den Unterhalt des Fahrzeuges schätze ich schon mal auf mind 20.000 Euro pro Jahr.

Selbst wenn man für eine Autofinazierung recht lange 96 Monate nimmt (fallseine Bank dieses Spiel überhaupt mitmacht - wohlmöglich sogar ohne weitere Sicherheiten)
sind pro Monat ca 3100 Euro fällig.

Den Rest wirst auch Du selber berechnen können.

Fazit: Solch ein Auto fährt man, wenn man 5000 Euro pro Monat zum "verballern" hat.

.

Haha - nein.

Überleg mal selbst:
Wenn es überhaupt eine Bank auf dieser Welt gäbe, die dieses Vorhaben begleiten würde, dann wärst Du alleine 50 Monate ohne jegliche Zinsen am abbezahlen, vorausgesetzt, dass Du ansonsten KEINEN PENNY zum Leben, wohnen, tanken,.... brauchst.

Davon ausgehend, dass Du etwa die Hälfte der 5000 Euro anderwertig ausgibst, wärst Du also schon 100 Monate am abbezahlen, ohne Zinsen!

Das ist was für Leute mit Geld.
Nicht mit Sparschwein...

Grüße, ----->

Was möchtest Du wissen?