Kann man sich einen 2. Hund dazu kaufen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

So etwas wie "Welpenschutz", gibt es gar nicht.

Border Collies sind sehr sensible Hunde. Wenn dein jetziger Hund, so Probleme mit anderen hat, würde ich mir an deiner Stelle keinen Zweiten dazu holen. Zumindest nicht jetzt. Das wäre purer Stress für deinen jetzigen Hund und für dich vermutlich auch.

Ich würde dir Raten, erstmal mit deinem Hund den du schon hast, zu üben :)

Trainier mit ihm, Versuch ihm die Angst vor anderen Hunden zu nehmen. Nimm dir wenn nötig einen erfahrenen Trainer zur Seite, der sich mit Hütehunden auskennt.

Wenn du dir jetzt einen Hund dazu holst, und es am Anfang noch funktioniert, heisst das nicht, dass es so bleibt. Kenne Fälle wo es erst nach 6 Monaten geknallt hat. Und das ist dann sehr traurig für alle Beteiligten.

Investier deine Zeit und dein Geld am besten erstmal in deine Schatz den du jetzt hast. Versuch ihm zu helfen und ihn so sozialisieren. Gerade Border können da ein sehr extrem schlechtes Verhalten entwickeln.

Ich drücke dir die Daumen in allen Situationen. :)

Ich weiss wie der Drang nach einem Zweiten Hund sein kann.

Du musst doch wissen, wie dein Hund auf andere Hunde reagiert.

Wie er reagiert wenn sie in seinem Zuhause sind.

Ob er es mag dich zu teilen oder nicht.

Und ob er mit Welpen gut klar kommt, oder eher genervt ist nach einiger Zeit.

Hast du auch die Zeit für einen zweiten Hund? Die Arbeit wird sich verdoppeln!

Ja ich habe eine Menge Zeit deswegen hatten wir uns damals einen Hund gekauft. Mein Hund könnte von Anfang an nie etwas mit anderen Hunden machen. Als er noch ganz jung war hat er immer mit einem anderen Welpen gespielt der ihn dann ein bisschen zu dolle in den Hals gebissen hat. Seitdem hat er Angst vor anderen Hunden und wird aggressiv. Aber Welpen haben doch Welpenschutz ich habe gehört dass andere Hund dann nicht an die rangehen? und dann müsste sich mein jetziger doch mit dem Welpen wenn er älter wird gut verstehen oder nich?

1
@Shiggy12

Welpenschutz ist ein Mythos.

Den gibt es nur in einem bestehenden Rudel, als Beispiel bei einem Züchter und selbst da steht es nicht zu 100% fest.

Dein Hund würde auf den Welpen also los gehen und ihn im schlimmsten Fall wohl verletzten oder töten.

Lass dass bitte mit dem zweiten Hund.

Für deinen Hund ist der Welpe einfach nur ein fremder Hund den er nicht dulden muss und wohl auch nicht wird.

Es dauert bis sie ein bestehendes Rudel werden würden, aber bei deiner Situation wird das nicht klappen.

4

Hunde teilen nicht, sie sind dann ein Rudel und eben hoffentlich untergeordnet. Die Fragerin muß doch (!) fragen dürfen, ohne belehrt zu werden. 

0

Nein, zu einem Hund der andere Hunde angreift würde ich keinen Zweithund dazu holen denn die Wahrscheinlichkeit ist groß dass er diesen Hund auch angreift. Welpenschutz gibt es nicht.

Was möchtest Du wissen?