Kann man sich eine pubertäts bedingte Gynäkomastie abtrainieren?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn Du schwer darunter leidest, kannst Du Dich mal mit einem Arzt besprechen. Es gibt die Möglichkeit der hormonellen Therapie, was ich aber nicht unbedingt als so ideal erachte. Jeder Eingriff in den Hormonhaushalt ist wieder mit Nebenwirkungen belastet.

Falls Du übergewichtig sein solltest, wäre die erste Maßnahme, das Gewicht zu reduzieren.

Prinzipiell ist aber auch jedes sportliche Training, mit dem Du die Muskeln des Oberkörper trainierst hilfreich, um etwas für das Aussehen zu tun. Geh' mal in ein Fitnessstudio und laß' Dich von einem Fitnesstrainer beraten wie Du die Oberkörpermusken ab besten trainierst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von newcomer
16.10.2011, 13:21

Behandlung [Bearbeiten]

Bei der echten Gynäkomastie ist aus gesundheitlicher Sicht in der Regel kein operativer Eingriff nötig. Da die psychische Belastung bei vielen Betroffenen durch äußere Einflüsse jedoch oft sehr hoch ist, wird häufig versucht, die Rückbildung der Brust durch Einnahme von Hormonpräparaten herbeizuführen, was jedoch nicht in allen Fällen zum gewünschten Erfolg führt. Wird die Brust durch einen operativen Eingriff verkleinert, geschieht dies meist durch einen kurzen Schnitt am Rand des Brustwarzenhofes, durch den das Drüsengewebe und eventuell überschüssiges Körperfett entfernt wird.

Eine Operation ist jedoch nur eine Behandlung des Symptoms, nicht der Ursachen der Gynäkomastie. Eine nachhaltige Behandlung erfordert deshalb je nach Ursache der Brustvergrößerung:

  • Änderung der Ernährung (Gewichtsreduktion, weniger Alkohol)

  • nach Möglichkeit Absetzen von Medikamenten

  • Bei bestehendem Androgenmangel kann männliches Hormon substituiert werden. Nebenwirkungen sind zu beachten. (Siehe auch Testosteronzufuhr)

0

Was möchtest Du wissen?