Kann man sich ein vape so selbst bauen?

1 Antwort

Ich denk mal die Idee ist nicht wirklich praktikabel... selbst wenn du das hinkriegst - irgendwann ist der Draht auch hinüber und muss gewechselt werden und wenn ich das richtig erkenn, kommste da nicht dran. Was mir auch noch "Probleme" macht - weisst du wieviel Volt das Feuerzeug liefert? Die Stromstärke zusammen mit dem Widerstand vom Draht ergeben nämlich eine bestimmte Leistung und ich schätz mal, die ist bei so nem Feuerzeug zu hoch zum Dampfen, schließlich muss der Draht da ja so heiß werden das man damit Tabak anzünden kann und das dürfte zum Dampfen zu heiß sein... Dampfdrähte glühen nicht sooo stark auch wenn sie ohne Dochtmaterial und Liquid befeuert werden.

Nen einfachen mechanischen Mod (Akkuträger) ohne Regelelektronik kriegt man ja noch halbwegs einfach gebaut: nen Akkuhalter für 1 oder 2 Akkus, nen 510er (der Schraubanschluß für den Verdampfer) und nen Feuertaster, dazu noch ein paar Zentimeter Kabelei und ne passende Box... das alles kriegste für nicht allzuviel Geld.... aber nen funktionierenden und sicheren Verdampfer zusammenzubasteln ist nicht ganz so einfach... da würd ich auf nen gekauften (Tröpfler) setzen.... das selber Bauen wär doch zu kompliziert und aufwändig: du musst darauf achten, das du keine Kurzschlüsse baust, das das Verhältnis von Heizdraht, Dochtmaterial und Luft passt, der Draht muss austauschbar sein...

Wenn du dir so ne Dampfe nur zusammenbasteln willst um möglichst viel Dampf zu bekommen,  lass es lieber und kauf dir was passendes: nen regelbaren Akkuträger mit 2 oder 3 Akkus kriegste schon für um 50€ + die Akkus dazu und nen Tröpfler mit viel Platz für Heizdraht findest du sicher auch... von nem Mech-Mod würd dir eher abraten, wenn du noch keine Erfahrung hast, dafür muss man wissen, was man tut, wenn man nicht als nächste Schlagzeile in der BILD landen will.

0

Aber was muss man denn immer so nachkaufen und was kostet der spaß dann?

0

Nachkaufen must du Draht, Watte und Liquid. Habe gerade 500m Edelstahldraht 0.4mm für 8€ gekauft, das reicht ein Leben lang. Muji-Watte aus Japan für 7€. PG und VG 10 Liter für 40€ von OWL-Dampfer. Dann benötigst du noch eventuell Aromen. Gruß, Frank

0
@Franky1962

stimmt... ich hab Wattebällchen ausser Drogerie für 80 Cent der 100er-Beutel und ein solches Bällchen reicht ein paar Wochen... ich wickle ca. 1 1/2 Jahre damit selber und hab grad erst die 2. Tüte davon angefangen und von der ersten hab ich ne gute Handvoll verschenkt :-) Ein Beutel normale Drogeriewatte für ca. 1€ tuts aber auch...

Muji oder andere Padwatten sind für mich prima für kleine Wicklungen - bei den kleinen Kangerköpfchen nehm ich die nur - aber für normale komm ich mit meinen Bällchen besser klar...

0

Was genau ist denn ein mech mod? Und warum sollte man sich so einen nicht besorgen wenn man keine erfahrungen hat?

0
@freddi2002

Ein Mech-Mod ist ein Akkuträger ohne jegliche Elektronik... also nur ne mehr oder weniger hübsche Hülle für den (die) Akku(s) mit nem Feuerknopf dran und nem 510er (Gewinde) für den Verdampfer.

Bei Mech-Mods fehlt jegliche (Sicherheits)Elektronik - d.h. der Strom aus dem Akku fließt direkt "ungefiltert" und "ungebremst" zum Verdampfer und wenn du da Murks baust, gast dir der Akku aus und schlimmstenfalls fliegt dir alles um die Ohren. Hast du z.Bsp. nen Akku, der die Last nicht verträgt, die du ihm abverlangst, dann haste bei normalen Akkuträgern nen Schutz verbaut, der abschaltet... haste nen Kurzschluß schaltet die ab... fällt die Akkuspannung unter einen für den Akku tragbaren Wert, schaltet die Elektronik auch ab... all das fehlt bei Mech-Mods.

Was noch dazu kommt - da keine Leistungsregelung vorhanden ist, reguliert man die Dampftemperatur (und damit den Geschmack) einzig über die Wicklung. Ist der Dampf zu kühl, nimmt man weniger Draht... isser zu heiß etwas mehr... Wicklungen für Mech-Mods muss man daher also vorher planen und dabei auch einberechnen, das die Akkuspannung bei einem vollen Akku 4,2 Volt beträgt und beim Dampfen immer mehr nachlässt, so das auch die Leistung immer weniger wird und da braucht man genug Erfahrung um für sich nen passenen Mittelweg zu finden.

0

Achso ok, vielen dank.
Könntest du mir denn ein bestimmtes modell empfehlen? Also am besten eins das auch richtig dampft, ob boxmod oder nicht ist mir egal. Und wieviel kostet liquid und wie oft muss man das nachfüllen?

0

Und meinst du die vapes die man beim nächsten tabak geschäft bekommt sind ok, oder sollte man da lieber die finger von lassen?

0
@freddi2002

kommt  drauf an, was du überhaupt willst.... die einfachen stiftförmigen sind auch nicht besser oder schlechter als ein dickes fettes Dampfmonster... je nach dem welche Prioritäten der Nutzer hat. Die Kleinen machen eben weniger Dampf und sind zigarettenähnlicher im Zuggefühl und verbrauchen auch nicht sooo viel Liquid. Der Geschmack ist meiner Erfahrung nach auch anders - wenn ich das gleiche Liquid in meiner Emow und in meinem Bachelor dampfe, schmeckt es in beiden anders...

Irgendwas empfehlen würtd ich dir lieber nicht - ich hab nämlich arge Zweifel das du überhaupt 18 bist. Bist du das nicht, bekommst du in seriösen Shops eh nichts zu kaufen und bei den unseriösen würde ich keinem raten was zu kaufen, weil man da nie weiss, ob man da nicht ggf. mangelhafte Nachbauten angedreht bekommt.

0

Nene bin nicht 18, wollte mir aber eins bestellen.

0

Sind in manchen vapes garkeine coils drin? Oder kann man bei jedem vape die coils wechseln und muss keinen neuen verdampfer kopf kaufen?

0
@freddi2002

naja.... "Vape" ist ein blöder Begriff.... wir Dampfer bevorzugen Dampfe fürs komplette Gerät bzw. wir benennen die Einzelteile:

  • Akku(träger) oder auch MODs - da gibts geregelte, die ne Elektronik verbaut haben, die aus der aktuellen Akkuspannung immer ne bestimmte Spannung macht... oft ist das 3,7V... regeln kann man an denen aber nichts, der Akku selber ist meisst fest verbaut und da ist auch ne Schutzschaltung drin. Dann gibts regelbare Akkuträger, da ist auch ne umfangreichere Elektronik drin und die kann man selber einstellen, Akkus sind entweder fest verbaut oder wechselbar. Und dann sind da noch die Mech-Mods, bei denen man nur ne "Hülle" für den Akku hat und keinerlei Elektronik
  • Verdampfer - grob gesehen  gibts auch hier 3 Typen: Tankverdampfer (eng. Atomizer o. Clearomizer) mit Fertigköpfen (Coils), für einige gibts auch Selbstwickelköpfe, so das man nicht immer neue Köpfe einbauen muss sondern die verschmutzen selber neu machen kann... dann Selbstwickel-Tankverdampfer (RTA-Rebuildable Tank Atomizer), die haben keine Köpfe drin sondern ne Wickelbasis, auf die man die Heizwendel und das Dochtmaterial selber einbaut... kriegste das nicht hin, kannste nicht dampfen. Zum Schluß gibts da noch die Tröpfler (RDA Rebuildable Dripping Atomizer), die haben weder nen Tank noch Verdampferköpfe.... da ist auch nur das Wickeldeck und das Liquid tröpfelt man hier direkt auf die Wicklung und das Dochtmaterial.

Wenn du noch nicht 18 bist, ist das hier eh nur Theorie für dich. Du wirst keinen seriösen Shop finden, bei dem du dir ne Dampfe bestellen kannst und auch die nötigen Liquids darf dir keiner verkaufen... nicht mal wenn die nikotinfrei sind.

0

Aber wenn meine eltern damit einverstanden sind und mir die dampfe auf amazon bestellen sollte das doch klappen oder? Könntest du mir eine bestimmte empfehlen? Am besten auf amazon eine mod box, die gut dampft, die beim kauf schon weitestgehend komplett ist. Hättest du da was im sinn?

0

Schädigt das direkte Aufladen in der E-Zigarette dem Akku?

Guten abend. Hoffe auf Fachwissen :). Ich habe einen Smok Alien Dampfer. Diesen kann ich direkt wenn die Akkus im Gerät sind per Micro USB aufladen, oder auch in einem Ladegerät. Nun meinten mehrere Freunde, dass die Lebenszeit der Akkus verringert bzw die Akkus schneller kaputt gehen, wenn ich sie im Dampfer direkt lade. Wenn ich sie im Ladegerät lade, leben die Akkus länger, meinten sie. Stimmt das wirklich? Falls es stimmt.. ergibt es mir keinen Sinn, mit welcher Begründung kommt man auf diese Behauptung? Danke im Vorrais :)

...zur Frage

Zippo zündet nicht - mögliche Fehlerquellen?

Guten Tag!

Als mein Zippo irgendwann trotz frischem Benzin und Feuerstein nicht mehr zündete, kaufte ich neue Watte und einen neuen Docht, weil ich den alten schon ziemlich oft nachgezogen und gekürzt hatte.

Den Docht habe ich dann eingeführt und in Schlangenlinie bis an die Unterseite des Tanks gelegt. Dazwischen die Schichten mit frischer Watte und unter der Baumwollabdeckung ("Lift to fill") liegt nochmal ca 3-4mm Watte zwischen dem unteren Ende des Dochts und der Baumwollabdeckung (oder wie immer man das Teil nennt). Die Watte ist nicht zu fest und nicht zu locker gestopft, immerhin saugt der Docht ja Benzin, was ich daran merke, dass es mit Starthilfe klappt.

Das Feuerzeug ist nicht überfüllt; der Feuerstein frisch, ist weit genug hereingedreht und sprüht auch ordentlich funken.

Der Docht liegt wie gesagt in waagerechter Abwärtsspirale im Tank, wurde etwas mit Benzin befeuchtet (kein Benzin am Feuerstein und Rädchen, sollte klar sein!) und nachdem es immer noch nicht zündete, hab ich den Docht oben etwas aufgezwirbelt. Der Docht liegt nahe genug an Rädchen und Zündstein und liegt so 1mm unter der Oberkante des Kamins (dessen Löcher alle frei sind).

Halte ich ein anderes Feuerzeug mit der Flamme an den Docht, zündet es. Lasse ich es dann kurz brennen, machs zu und versuche es wenige Sekunden danach, zündet es selbstständig.

Doch sobald es mehr als 1-2 min. geruht hat, brauchts wieder "Starthilfe". Vorher schütteln und schwenken habe ich auch versucht. Klappt irgendwie nicht.

Was könnte das denn noch für eine Ursache haben, ich seh nicht wo das Problem liegt...

Klar könnte ich es einschicken oder vielleicht sogar im Tabakladen abgeben aber das müsste ich doch auch selber beheben können oder nicht?

Helft mir mal bitte mit euren Ideen dazu, Zippoexperten, danke! :-)

...zur Frage

E zigarette dampft nicht richtig?

Also habe mit letztens eine e zigarette gekauft . Die kangertech subox mini. Hab normales liquid rein getan 0mg. Aber da kommt nicht so viel wie es eigentlich sollte raus. Obwohl die kangertech keine billige vape ist.... Ach ja... es ist fast gleich ob ich die Watt Zahl auf 10 oder 50 mache.. Kann es auch daran liegen dass ich den Akku nicht voll aufgeladen habe? Oder dass mein Akku zu schwach Ist??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?