Kann man sich ein Tatto stechen wo man sich vorher eines weggelasert hat?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 7 Abstimmungen

ich weiß es nicht, vermute aber folgendes... 57%
Ja, man kann sich an einer gelaserten Stelle tättowieren 42%
Nein, man darf/sollte sich an einer gelaserten Stelle nicht neu tättowieren 0%

6 Antworten

ich weiß es nicht, vermute aber folgendes...

Ich könnte gehen, aber ich weiß es nicht genau.

Man sollte sich überhaupt nicht tätowieren lassen! Die meisten wissen überhaupt nicht, dass Tätowierte später niemals per Kernspinthomogrphie untersucht werden können!!! Solange man einigermaßen gesund und jung ist braucht man die Kernspin nicht, aber bei einem Unfall oder wenn man älter und krank ist, sieht die Sache ganz anders aus! Die Haut, bzw. das Fleisch an der tätowierten Stelle, würde in der Kernspin verbrennen! Oft ist die Kernspin-Untersuchung aber die einzige und letzte Möglichkeit etwas genau zu diagnostizieren! Liebe Grüsse

So ein Bullshit. Auch wenn du darauf hingewiesen wirst das die tätowierten Stellen wärmer werden können als die untätowierte Haut, wirst du keine Verbrennungen erleiden. Anders sieht es bei Metallsplittern oder Metallenen Implantaten aus, da wird dann die Zeit, die die betreffende Region der Strahlung ausgesetzt, ist begrenzt und es werden Pausen zwischen gelegt.

0
ich weiß es nicht, vermute aber folgendes...

ich hab mir zwar noch kein tatoo wegläsern lassen aber was spricht dagegen sich noch einmal eines zu stechen?!

Nein es geht nicht da diese Stellen wo das alte Tattoo saß vernarbt sind

ich weiß es nicht, vermute aber folgendes...

da alles vernagr ist vom läsern wird das wohl nicht gehen

Ja, man kann sich an einer gelaserten Stelle tättowieren

Wenn man eine Haut wie Rindsleder will! Das gibt vernarbte Stellen ohne Ende.

Was möchtest Du wissen?