kann man sich ein nachtsichtgerät bauen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ich bin optiker, in der ausbildung lernt man sowas nicht... aber es geht.

du brauchst eine taschenlampe (glühbirne, nicht led) mehrere folien und eine digicam die infrarotlich wahrnehmen kann. Letzteres testet man mit eingeschalteter cam, indem man eine normale TV fernbedienung auf dem display ansieht und eine taste auf der FB drückt. in der cam solltest du dann ein blinken sehen, dass ist der infrarotstrahl der FB.

über die taschenlampe klebst du dann 4 rote und 5 blaue folien. hier wird kein licht mehr durchgelassen, wohl aber die infrarotstrahlung.

die kannst du mit deiner cam sehen.

auf dem display erscheint ein lichtkegel, der für das menschliche auge so nicht zu sehen ist, und auch bei dunkelheit eine orientierung ermöglicht. Funktioniert allerdungs nur in einem kleinen radius, da der IR Strahl nicht sehr weit reicht.

das dürfte schwer sein. gleich nach der wende wurden aus ddr und sowjetischen quellen in einschlägigen waffenjournalen per inserat auch nachtsichtgeräte angeboten. ich ärgere mich heute noch damals keines gekauft zu haben.

Hi, nein. Es gibt 2 Arten: 1. Infrarotsichtgerät (Wärmebildkamera) 2. Restlichtverstärker. Zu beidem brauchts enorm viel Fachkenntnis sowie die entspr. Linsen und Gerätschaften. Da ist Zukauf einfacher und preiswerter. Gruß Osmond

http://de.wikipedia.org/wiki/Nachtsichtger%C3%A4t

Was möchtest Du wissen?