Kann man sich ein Haus finanzieren bzw baulich umsetzen, das die größer einer 40qm Wohnung hat?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Max7777777,

ich empfehle Dir hierzu erste Vorgespräche mit örtlichen und auch überregionalen Bauträgern zu führen. Die Mehrkosten für ein solches kleines Häuschen könnten im Vergleich zu einer Eigentumswohnung überproportional ausfallen, da Du unabhängig von der Größe ja dennoch eine voll funktionsfähige Heizanlage usw. brauchst.

Bei einem kleinen Haus trägst Du diese Kosten alleine, während Du Dich bei Eigentumswohnungen in größeren Mehrfamilienhäusern nur anteilig an den Kosten der Betriebsanlagen beteiligst.

Im Hinblick auf die Finanzierung Deiner Immobilie ist es so, dass Kredite für Objekte mit 40qm oder darunter schwieriger zu finden sind. Die Banken achten bei der Darlehensvergabe auch immer auf die Verwertbarkeit (die Möglichkeit eines Weiterverkaufs) einer Immobilie, falls der Kreditnehmer einmal in Zahlungsverzug kommt und das Objekt verkauft werden muss.

Für Objekte mit recht kleinen Wohnflächen gibt es leider nur einen deutlich kleineren Interessentenkreis. Immobilien in dieser Größenordnung sind meist nur für Singlehaushalte interessant. Familien fallen als Käufer quasi aus. Falls es daher einmal zur Veräußerung der Immobilie durch die Bank kommt, ist es für das Kreditinstitut schwerer einen Käufer zu finden. Deshalb sind Banken bei Kleinobjekten kritischer bei der Darlehensvergabe.

Ich hoffe, ich konnte Dir hiermit weiterhelfen.

Viele Grüße
Julia Dumpe
Interhyp AG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Max7777777
20.04.2016, 16:33

Ich bedanke mich ganz herzlich bei euch. Mfg Max

0

Baulich umsetzen natürlich- da besteht ja prinzipiell kein Unterschied zu größeren Häusern. Die Kosten hängen aber natürlich immer noch von sehr vielen Faktoren ab, so dass man hier sicherlich keine pauschale Aussage treffen kann. Auch die Grundstückspreise sind nicht zu vernachlässigen, da fallen in den meisten Regionen Deutschlands ja nicht gerade geringe Kosten an. Deshalb vermute ich auch mal, dass eine Kosten-Nutzen-Bilanz für ein kleines Haus eher negativ ausfällt. Bei der Finanzierung ist es zunächst auch wie bei größeren Häusern, eine gute Bonität - sprich auch etwas Eigenkapital - sollte vorhanden sein. Im weiteren prüft die Bank bei einer Finanzierung aber auch die Verwertbarkeit eines Objektes, da dürfte es bestimmt schwierig werden, denn die generelle Nachfrage nach 40qm Häusern dürfte sehr gering sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Max7777777
18.04.2016, 16:20

Hahaha ja das stimmt die nachfrage dürfte sich wohl in grenzen halten XD

0

Ein solches Gebäude bzw. Bauvorhaben wäre wirtschaftlicher Unfug und ist von daher nicht durch eine Bank finanzierbar.

Selber, mit eigenem Geld hingegen basteln, ginge dann, wenn die Baubehörde einen solchen Nonsense baurechtlich bewilligen würde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Max7777777
18.04.2016, 16:21

Warum wirschaftlicher Unfug? Es ist Kostengünstig, dürfte eine gute Energieeffizienz haben und bietet die Häusliche atmosphäre wie in einem großen Haus.

0

Für einen "Self made man" mit Sicherheit kein Problem, sofern er alle Vorraussetzungen, auch in finanzieller Hinsicht, erfüllen kann....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Max7777777
18.04.2016, 15:54

Tya was würde denn meine Wunschvorstellung den so Kosten?

0

Was möchtest Du wissen?