kann man sich ein ärtzliches attest wegen psychischen problemen verschaffen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich würde zum Psychiater gehen, mal gucken ob der dir auch sowas empfehlen würde, komt darauf an wie schwer er deine psychischen Probleme einschätzt.

Sicher. Du gehst noch zur Schule. Ich möchte Dir dringend ans Herz legen die

https://www.nummergegenkummer.de/cms/website.php?id=/de/index/kinderundjugendtelefon.htm

zu nutzen. Und vertraue Dich bitte unbedingt einer Lehrkraft Deines Vertrauens an, einem Schulpsychologen falls Ihr habt. Von da kann manche Hilfe kommen die Du Dir nicht mal erträumen magst. Es gibt übrigens auch Kliniken. Da gibt es dann, sobald die Teilnahme wieder möglich ist, auch Unterricht. Also mach Dir keinen Kopf und gehe zu Deinem Arzt.

Um möglichst schnelle Hilfe zu bekommen würde ich an deiner Stelle folgendes tun:

  1. Geh zum Hausarzt und sprich mit ihm. Er kann dich vom Unterricht freistellen und evtl. sogar schon Antidepressiva verschreiben.

  2. Mach einen Termin beim Psychiater. Die nehmen einen auch als "Notfall" an und der kann dann entscheiden wie es weitergeht (stationäre Behandlung, Medikamente, ambulante Therapie).

  3. Wenn du das alles nicht willst, dann macht einen Termin bei einem Psychotherapeuten aus. Die nehmen Notfälle auch sofort an, selbst wenn die eigentlich Therapie erst später beginnt.

Auf jeden Fall wird dir geholfen wenn du dein Problem schilderst, da ist jede Warteliste zweitrangig. Und in der Schule würde ich erstmal gar keine Gründe angeben, weil, warum du krank bist, geht die im Endeffekt nichts an (wenn du ein Attest vom Arzt hast).

Wünsch dir viel Kraft für die Zukunft und immer ne Handbreit Wasser unterm Kiel zwinker

mit dem arzt deines vertrauens darüber sprechen. dann gibt es dieses attest und eine krankschreibung. ganz sicher.

aber dann solltest du was für dich tun, in dieser zeit!!!!

Was möchtest Du wissen?