Kann man sich eigenltich bei der künstlichen Befruchtung das Geschlecht des Kindes wünschen?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Was ist Präimplantationsdiagnostik und Wunschgeschlechtbestimmung?

Der Begriff Präimplantationsdiagnostik, auch PID abgekürzt, bezeichnet die Untersuchung eines durch künstliche Befruchtung entstandenen Embryos vor der Einpflanzung. Der in vitro, also im Reagenzglas, erzeugte Embryo wird hinsichtlich genetischer Defekte überprüft. Anomalien der Chromosomen und bestimmte Erbkrankheiten sollen so vor der Implantation in die Gebärmutter erkannt werden. Im Anschluss können Eltern und Arzt entscheiden, ob die Implantation vorgenommen werden soll oder nicht.

Die Entstehung eines kranken oder behinderten Kindes kann durch dieses Verfahren verhindert werden. Paaren, bei denen ein erhöhtes Risiko für genetisch bedingte Erkrankungen vorliegt, soll die PID die Möglichkeit bieten, Defekte im Vorfeld zu erkennen, um einem späteren Schwangerschaftsabbruch vorzubeugen.

Überschüssige, fehlende oder falsch zusammengesetzte Chromosomen lassen sich durch die Gen-Untersuchung feststellen. Somit können Krankheiten wie das Down-Syndrom diagnostiziert und ausgeschlossen werden. Auch Krankheiten, die erst im Verlauf des Lebens (wahrscheinlich) auftreten würden, z.B. Brustkrebs oder Chorea Huntington, können erkannt werden.

Worauf die Embryonen im Speziellen untersucht werden, richtet sich nach den genetischen Gegebenheiten der Eltern und deren Familien. Es findet also kein alle Erbkrankheiten umfassender Test statt.

Darüber hinaus kann durch die Präimplantationsdiagnostik das Geschlecht des zukünftigen Kindes festgelegt werden.

http://www.ivfausland.de/geschlechtsauswahl

Spielt es denn eine Rolle, ob Du ein Mädchen oder einen Jungen bekommst? Ich wusste erst bei der Geburt meiner Kinder, ob es ein Mädchen oder ein Junge sein wird, ich wollte es nicht anders. Ändern hätte ich es nicht können und es war mir auch nicht wichtig.

Wünschen kann man sich alles, auch bei einer natürlichen Befruchtung, aber verbindlich bestellen geht nun mal nicht. Im übrigen ist es schon vermessen, das Geschlecht bestimmen zu wollen (außer vielleicht in wenigen begründeten Ausnahmefällen, Stichwort geschlechtsgebundene Erbkrankheiten), vielmehr sollte man froh und dankbar um jedes hoffentlich gesunde Kind sein, egal welchen Geschlechts, denn dieses Glück ist nicht selbstverständlich und für viele Menschen sogar um nichts in der Welt erfüllbar.

In Deutschland ist das nicht erlaubt.

In Amerika kann man das machen. Allerdings gibt es für die aktuell verwendete Methode keine 100% Garantie, dass es klappt. Die Wahrscheinlichkeit auf ein Mädchen kann "nur" von 50% auf 93% gesteigert werden. Bei einem Wunschjungen sogar nur auf 85%.

das Programm heisst doch "Wie verhelfe ich Eltern zu ihrem Kinderwunsch" und nicht "Wünsch Dir was"...ein Kind soll die Familie bereichern, was gesund und munter ist und dabei sollte es doch völlig egal sein, ob Mädchen oder Junge

In Deutschland ist das sicher verboten, aber ich würde mal in den Niederlanden nachfragen - die sind dort in solchen Dingen offener.

Ja, und vom Küssen wird man schwanger...ggg. Das kann man sich doch selbst denken, dass eine künstliche Befruchtung (fast ...ggg) genauso abläuft wie eine natürliche.

Das wär ja noch schöner. Dann würden sich alle nur noch künstlich befruchten lassen weil sie sich dann aussuchen könnten ob es ein Junge Mädchen werden soll! ;-)

P.S. Wünschen kann man sich so einiges, aber ob es in Erfüllung geht, ist ne andere Sache ;-)

0

Das ist in Deutschland nicht erlaubt. Auf Nordzypern kann man vorher testen lassen welches Geschlecht sich entwickelt hat.

Keiner hat Einfluss auf diese Entwicklung.

Das einzige, was gemacht wird, ist dass durch die Microsort Methode the Spermien vorsortiert werden.

http://www.ivfausland.de/unser-ivf-team

Jein

Theoretisch ist es möglich. Das Geschlecht wird ja von den Spermien bestimmt. Vor Jahren ist es japanischen Wissenschaftlern gelungen, die Spermien zu trennen, die männliche und weibliche Nachkommen hervorbringen. Die Methode wird aber nicht angewendet und wäre auch, soweit ich das weiß in Europa verboten.

Nein, Humbug. Soll alles, was nicht genehm ist, dann abgetrieben werden? 

Nix Wünsch-Dir-was, das ist ja gruselig.

Ja das geht , lies den Link http://www.netzeitung.de/genundmensch/150938.html

Was möchtest Du wissen?