Kann man sich die Sonne wie einen Lavasee vorstellen auf ihrer Oberfläche?

13 Antworten

Jaein - es kommt darauf an, was du mit Oberfläche meinst. Die Sonne hat keine klar definierte Oberfläche, sondern zerfließt nach außen.

Der äußere Bereich wäre heißes Gas - das wäre also in etwa wie in einem Dampfbad, das sich nach und nach füllt. Bis dieses Bad dicht genug wird um als Lavasee greifbar zu werden - bis dahin bist du auch schon Teil dieses Bades, nehme ich mal an. Irgendwann wird dir das sicher so vorkommen :)

37
Irgendwann wird dir das sicher so vorkommen

Der war gut...

1

Nein, überhaupt nicht, am ehesten kannste das noch mit einer Leuchtstoffröhre vergleichen, die ja auch ein Plasma bildet!

Die Sonne ist ein Gasplanet, die Oberfläche ist im Grunde ein Plasma, Gas das sehr heiß ist und dadurch auch Licht abgibt.

Angetrieben von einer Kernfusion im Inneren, zwei Wasserstoffatome verschmelzen zu einem Heliumatom.

Nein.

Die Sonne besteht aus Gas damit hat sie in dem Sinne keine feste Oberfläche, die Dichte nimmt mit der tiefe immer weiter zu. Die äußerste Schicht der Sonne hat zB eine Dichte welche in etwa unserer Atmosphäre entspricht.

Die Dichte nimmt immer weiter zu, zudem ist die Temperatur höher als die von Lava.

In der Beschaffenheit ist die Sonne eher den Gasplaneten zB Jupiter ähnlich.

Was möchtest Du wissen?