Kann man sich die Krater am Mond nicht erklären?

6 Antworten

Hallo Algadi,

Warum ist die mondseite wo zu uns gerichtet ist so Krater reich

Ist sie nicht.

Die bekannten dunklen Flecken sind keine Krater, sondern Maria (also nicht die Jungfrau, sondern Plural von "Mare"). Diese Tiefebenen sind deshalb dunkler, weil sie aus einem dunkleren Basaltgestein bestehen.

Es ist eben sehr wohl die von der Erde abgewandte Seite des Mondes, die sehr viel mehr Krater aufweist als die uns zugewandte Seite.

Die genaue Entstehung ist - mangels Bodenproben - nicht ganz eindeutig geklärt.

Hier kannst Du es nachlesen:

https://www.wissenschaft.de/umwelt-natur/die-zwei-gesichter-des-mondes/

Grüße

Ja genau die zugewandete Seite

0
Maria (also nicht die Jungfrau

:-))).

1
@Grautvornix

Naja, besonders wenn's um "Flecken" geht, muss man da wirklich gut aufpassen !

1
@rumar

Gut,..Uteausmünchen sagt die „dunklen Flecken" seien bekannt. Was verheimlicht die Kirche da wieder?

2

Die Krater auf dem Mond ind doch gut erklärt.

Warun sollten die Asteroiden, die dort eingeschlagen sind, von der Erde kommen?

.

Das Weltall ist groß, und es gibt viele Wege an der Erde vorbei. Der Mond ist rund 400 000 km von der Erde entfernt.

Woher ich das weiß: Studium / Ausbildung

Du willst darauf hinaus, dass der Mond ja gewissermaßen im Schatten der Erde liegt und jeder Asteroid, der auf die uns zugewandte Seite des Mondes trifft durch die Erde geflogen sein müsste.

Die Überlegung ist nicht doof, ich finde die Überlegung sogar sehr kreativ. Wenn Asteroiden ausschließlich auf geraden Bahnen fliegen würden, hättest du recht, Fakt ist aber dass Asteroiden durch den Einfluss der Schwerkraft von Erde, Mond und Sonne auf gekrümmten Bahnen bewegen, bevor sie auf den Mond treffen. Ein Asteroid könnte also z.B. relativ knapp an der Erde vorbeifliegen und durch die Schwerkraft der Erde direkt Richtung Mond abgelenkt werden.

Hinzu kommt, dass der Mond nicht von Beginn an eine an die Erde gebundene Rotation hatte, die Gezeiten haben die Rotation über einen langen Zeitraum auf nun etwa einen Monat abgebremst, zuvor gab es folglich keine dauerhaft der Erde zugewandte Seite und da es auf dem Mond kaum Erosion gibt, sind auch sehr alte Krater sichtbar.

Was möchtest Du wissen?