Kann man sich den restbetrag vom Elterngeld auszahlen lassen?

7 Antworten

Sofern Elterngeldberechtigte ab 2011 noch zweite Teilbeträge erhalten und zusätzlich Arbeitslosengeld II, Sozialhilfe, Kinderzuschlag beziehen, ist es unbedingt empfehlenswert, die Verlängerung ihrer Elterngeldauszahlung schnellstmöglich noch im Jahr 2010 schriftlich bei ihrer Elterngeldstelle zu widerrufen. Dieser Widerruf ist jederzeit auch für die Vergangenheit möglich. Die noch offenen, noch nicht gezahlten, Teilbeträge werden dann in einer Summe ausgezahlt. Für jeden Lebensmonat, für den vor 2011 eine Nachzahlung erfolgt, bleiben jeweils 150 Euro aus der Nachzahlung anrechnungsfrei.

dann musst du dich beeilen...für die Anrechnung ist der Zeitpunkt der Auszahlung und nicht der Antragsstellung maßgeblich...dass heißt, selbst wenn du jetzt einen Antrag stellst und das Geld aber erst im neuen Jahr ausbezahlt wird, hast du das Problem, dass es angerechnet wird....und auf die Idee das zu beantragen sind einige gekommen....glaube nicht, dass das noch klappt.

Aber umstellen kannst du es rein rechtlich...beeil dich und stell den Antrag!!

schlechter Tipp, denn sie kann sich das EG garnicht auszahlen lassen... es geht ja nicht, wie bei anderen, um das gesplittete EG, sondern um den regulären Anspruch.

0
@Weltenwandlerin

es geht aber, wenn ich richtig verstanden habe um die zweite Hälfte des gesplitteten Elterngeldes...und wenn man es geteilt hat geht das

0

Du kannst garnichts machen, denn zum einen wird das EG im VORAUS nicht ausbezahlt, zum anderen betrifft dieses "alles auf einmal auszahlen" einen ganz anderen Personenkreis. Ich versuche, es zu erklären:

angenommen, du hättest dir dein EG nur halbiert auszahlen lassen, also anstatt 1 Jahr 300,- Euro ----> 2 Jahre 150 Euro. Nun könntest du hergehen, und dir die Beträge, die von Juli 10 (Geburt) bis Dezember 10 in Höhe von 150,- Euro nicht ausbezahlt wurden wegen dieser Splittung in EINER SUMME VOR DEM 01.01.11 auszahlen lassen. Somit käme es zu einer Nachzahlung, die anrechnungsfrei beim Hartz4 wäre.

Deine künftigen Zahlungen jedoch, die dann bis zum Juli 11 liefen, würden genauso angerechnet werden, wie bei es jetzt auch bei dir der Fall ist.

Einen Tipp kann ich dir noch geben: solltest du die letzten 12 Monate vor der Geburt deiner Tochter erwerbstätig gewesen sein, auch wenn es nur ein paar Monate waren und das Einkommen nicht viel war, so dürften nicht die kompletten 300 Euro EG beim Hartz4 angerechnet werden. Beispiel: Sofern jemand vor der Geburt durchschnittlich!!!! 200 Euro verdient hat, wegen der Geringe dieses Einkommens jedoch auch nur den Mindestbetrag bekommt, wären jedoch beim Hartz4 diese besagten 200,- Euro anrechnungsfrei!!! Weil der Gesetzgeber sagt: Teile des EG, welches auf Einkommen basiert, wird nicht aufs Hartz4 angerechnet. Sollte Einkommen erzielt worden sein, meld dich nochmals.

0

Fonic :Probeme bei Auszahlung des Restguthabens

Ich habe da mal eine Frage: Da auf meiner alten Fonic Karte noch ein Restbetrag ist, würde ich mir den gerne auszahlen lassen. Wie auf der Internetseite beschrieben, habe ich mich erfolgreich bei "Mein Fonic" eingeloggt, finde nun aber keinen Button, mit dem ich den Betrag zurückzahlen lassen könnte. Habe ich da etwas übersehen ?!?

Danke für eure Antworten

...zur Frage

Unfallrente auszahlen

Hallo; Hätte da mal eine frage. Mein Freund ist 23 Jahre alt , er hatte 2010 einen Arbeitsunfall und bekommt seitdem monatlich eine Unfallrente von ca. 332 €. Nun möchte er sich seine Unfallrente auszahlen lassen. Erst wollte er es auf 10 Jahre auzahlen lassen doch die BG meinte das ginge nur auf einmal. Jetzt wollte er sich die Rente auf einmal auszahlen lassen; doch die BG stellt sich quer & meint das dies auch nicht geht da er ja eventuell dadurch das ihm die 332 Euro monatlich abgehen zum Hilfebedürftigen also sprich harz 4 wird. Nun wollen die auch noch Gründe dafür für was er das Geld braucht und und und. .. Zu seinem Einkommen : Er verdient 1.250 € netto hat einen unbefristeten Arbeitsvertrag & ich bekomm mein Kindergeld ; Halbwaisenrente & ab Januar Elterngeld und Kindergeld fürs Kind.

Können die von der BG trotzdem allem die Rente verweigern also das er sie nicht ausbezahlt bekommt?

Was könnten wir denn da machen? Das er dieses Geld ausbezahlt bekommt;?

...zur Frage

Weihnachtsgeld soll monatlich ausgezahlt werden?

Hallo ihr Lieben... an meiner jetzigen Lohnabrechnung war ein Schreiben beigefügt, wo drin stande das ich mir mein 13. Monatsgehalt ab 01.01.2011 monatlich auszahlen lassen kann, so habe ich denn ein höheres Bruttoeinkommen. Es ist kein "Muss"... Was soll ich tun? Einmalig auszahlen lassen oder jeden Monat??? Welche Vor.-und Nachteile gibt es? Danke euch...

...zur Frage

New Yorker Gutschein einlösen

Wenn ich in einem New Yorker etwas mit einem Gutschein bezahle, kann ich mir dann den Restbetrag auszahlen lassen oder kann der Restbetrag nur gutgeschrieben werden ?

...zur Frage

Elterngeld- Berechnung beim 2.ten Kind?

Mein 1. Kind ist im Mai 2014 geboren. Und bis einschließlich Februar 2016 wird mir das Elterngeld ausgezahlt. (Wir haben es auf "2 Jahre" auszahlen lassen).

Nun erwarten wir im April 2016 unser zweites Kind.

Wie wird nun das Elterngeld berechnet. Erhalte ich genauso viel wie beim 1. Kind + Geschwisterbonus? Oder bekomme ich nur noch diesen Mindestsatz von 300€?

Vielleicht weiß es ja jemand. Vielen Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?