Kann man sich bei seinem Haustier anstecken?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Deine Katze hat sich vermutlich erbrochen, weil sie entweder zu schnell gefressen, etwas ihr unverträgliches gefressen, oder eine Magenschleimhautentzündung hat. Einmaliges Erbrechen hat nicht gleich mit etwas Ansteckendem zu tun.

Interessant wird es erst, wenn die Katze ständig erbricht, und selbst dann muss es nichts Ansteckendes sein, sondern die Katze kann z.B. Würmer haben. Wobei natürlich der Mensch sich auch mit Würmern infizieren kann, wenn er die nötige Hygiene nicht einhält.

Sollte die Katze öfter erbrechen, muss sie zum Tierarzt, denn Erbrechen dehydriert die Katze. Sie braucht möglicher Weise eine Infusion, ganz sicher aber ein Medikament.

Es gibt schon Krankheiten, die eine Katze auch auf Menschen übertragen kann, wenn man es mit der Hygiene nicht so genau nimmt. Dazu gehören z.B. Giardien. Eine Erkältung wiederum ist nur vom Menschen auf die Katze ansteckend, aber nicht andersrum.

Sollte sich die Miez nochmals erbrechen, geh morgen zum tierärztlichen Notdienst. Telefonnummer findest du auf dem Anrufbeantworter deines Tierarztes oder im Wochenblatt, Tageszeitung, Gemeindeblatt.

Gute Besserung für den Tiger!

Sie erbricht seid 3 tagen jault und dann erbricht sie einmal am tag. Habe seid 3 tagen anderes nassfutter was ich aber schon mal hatte.

0
@verzweifelt2016

Wenn sich die Katze bereits seit 3 Tagen erbricht, sollte aber unbedingt ein Tierarzt drauf schauen!

Sie jault, weil ihr das Schmerzen bereitet... .

Was passiert, wenn du wieder das Futter nimmst, welches du früher hattest? Katzen haben einen sehr empfindlichen Magen, und vertragen keine Futterumstellung von jetzt auf sofort. Futterumstellungen müssen langsam angegangen werden. Erst nur ein Löffel neues ins gewohnte Futter. Nach ein paar Tagen 2 Löffel. Und so machst du weiter, immer weniger gewohntes, immer mehr neues. Wenn eine Katze dann immer noch wegen dem Futter erbricht, dann verträgt sie es schlicht und ergreifend nicht, und man muss es für immer vom Speiseplan streichen.

Nachdem sie derzeit erbricht, ist es nicht die Zeit für Futterumstellung. Der Magen muss erst mit Schonkost (gekochtes, ungewürztes Hühnchenfleisch) wieder in Ordnung gebracht werden.

Geh bitte morgen zum Tierarzt.

0

Geh bitte mit dem armen, kranken Tier schnellstens zum Tierarzt, wg. Erbrechen einer Katze kannst du dich nicht anstecken.

Du solltest dir jetzt eigentlich um deine kranke Katze mehr Sorgen machen, als um dich selbst, schließlich ist die Katze, wenn sie krank ist, auf dich angewiesen, ist dir das eigentlich bewußt?

Du kannst dir Flöhe und Ungeziefer von einer Katze oder Hund einfangen, aber nicht das Erbrechen, zumal du ja die Ursache davon gar nicht wirklich noch kennst.

Kümmere dich bitte schnellstens um deine Katze und danach erst um dich, ich denke diese Reihenfolge wäre besonders für deine Katze, sehr hilfreich.

Wieso sollte es möglich sein, sich anzustecken nur weil sich die Katze übergeben hat? 

Vielleicht hat sie etwas falsches gefressen & es liegt daran aber hey - nur weil deine Katze sich erbrochen hat, heißt das nicht, dass sie krank ist - und das heißt auch nicht,dass du es auch werden musst. 

Kann ich dir nur zustimmen. Katzen erbrechen nicht nur wenn sie Krank sind, mir ist jetzt auch keine verbreitete Krankheit bekannt wo erbrechen eines der Symthome ist. Und nur von erbrochenen kann man sich eig sehr schlecht anstecken.

0

Im Grunde nicht, außer mit Chlamydien.

Ja, kann man. Die meisten Krankheiten sind aber nur über Blut / Speichel usw. übertragbar.

Meine Katze hat mal was an meinem Bruder über tragen.
Aber nur weil sie gebrochen hat kann das nicht gehen.
Du brauchst schon intensiveren Kontakt.
Keine Sorge.

LG💜

Was möchtest Du wissen?