Kann man sich bei Heroinkonsum noch an das Passierte erinnern?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Also, wenn Du (angeblich) weisst, dass man beim Kiffen irgendwann nichts mehr weiss, dann weisst Du selbst nichts.

Click Dich mal durch diese Liste bedeutender Persönlichkeiten und überleg dann noch mal neu, ob das mit dem "irgendwann beim Kiffen nichts mehr wissen..." wirklich zutreffend sein kann:

http://www.friendsofcannabis.com/directory/index.php?option=com_alphacontent&Itemid=58

Zum Heroin und "nichts mehr wissen": Das ist in erster Linie abhängig vom Reinheitsgrad des Stoffs und von der zugeführten Dosis. Ab einem bestimmten Quantum macht Heroin sehr schläfrig und müde und man befindet sich als Konsument dann in einem Dämmerzustand - nahe der Bewusstlosigkeit. Äußere Eindrücke sind dann nahezu abgeschaltet.

In aller Regel werden aber nur geringe, gerade mal ausreichende Mengen zugeführt, so dass man den sog. "Kick" wahrnimmt und das sich daran anschließende Wärme/Geborgenheitsgefühl, das je nach Grad der persönlichen Abhängigkeit bis zu einigen Stunden anhalten kann. Wer sich so dosiert, nimmt alles wahr, was sich um ihn herum abspielt und kann darauf relativ normal - mitunter etwas verlangsamt - reagieren.

Heroin gehört zur Gruppe der Opiate löst also starke Glücksgefühle aus und hilft gegen Schmerzen. Blackouts und Haluzinationen sollten aber nicht auftreten allerdings kann es vorkommen das der Konsument die Umgebung vor lauter Glücksgefühlen nicht mehr wahrnimmt. Uach machen Opiate müde und der Konsument döst oft schnell weg (Junkies die mit Spritze im Arm irgentwo rumliegen und schlafen).

Wenn man sich nicht mit einer zu hohen Dosis in die Bewusstlosigkeit schiesst, ist die Wahrnehmung völig normal. Man kann auch an ganz "normalen" gesellschaftlichen Leben teilnehmen wie Schule, Arbeit u.s.w. Allerdngs nur, bis nach wenigen Stunden der Entzug einsetzt und dich zum zur ärmsten Sau auf Erden macht........

Das kann ich nicht beantworten, aber ich glaube, dass jede Art von Drogen das Gehirn im Laufe der Zeit zerstört

ich habe mal zu viel mdma erwischt...ich weiß nicht mehr was in den darauffolgenden 2-3 stunden passiert ist. nur durch freunde :) also ja man kann ein blackout haben.

Stimmt. Man kann MDMA auch voll mit Heroin vergleichen du Opfer.

0

Bei viel Heroin muss man nichts wiisen man stirbt eh schnell

Deine Infoquellen scheinen zweifelhaft zu sein, da die Wirkung von Cannabis viel klarer ist, als bei Alk. Ein Blackout hatte ich noch nie! Und Alkohol trinke ich nicht.


Schau mal bei land-der-traeume.de vorbei, dort bekommst du unverfälschte ehrliche Infos.

Was möchtest Du wissen?