Kann man sich bei Großeltern mitversichern (gesetzl. Krankenversicherung)?

5 Antworten

bei den Großeltern mitversichern? Nein, das geht nicht so lange deine Mutter bei deinem Stiefvater versichert ist. Die Einkommensgrenze beträgt 395,- Euro monatlich bzw 450,- Euro monatlich bei Einkünften aus geringfügiger Beschäftigung egal über wen du versichert bist.

Das Einkommen bei der Prüfung der Familienversicherung ist nur grundsätzlich steuerpflichtige Einkünfte im Sinne des EStG; dazu zählt Kindesunterhalt nicht.

Du darfst bis 450 € in einem Minijob verdienen - das muß auch ein echter Minijob sein - kein anderes Arbeitsverhältnis - sonst gilt nur 395 €.

Es sollte aber auf alle Fälle vor Arbeitsaufnahame sicherheitshalber immer die Krankenkasse kontaktiert werden.

Großeltern geht hier nicht.

Auch wenn Du keinen Kontakt hast - Dein Vater muß Dich trotzdem krankenversichern.

Ich würde da aber nochmal mit der Krankenversicherung reden. Dass das der Unterhalt(?) als Einkommen gerechnet wird, scheint mir sehr seltsam.

Was möchtest Du wissen?