Kann man sich bei der Bundeswehr aussuchen, ob man zur Marine, zum Heer oder zur Luftwaffe will?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn du T1 gemustert bist, kannst du einen "Wunsch" äußern, der in der Regel befolgt wird. D.h. den kannst du auch äußern wenn du nicht T1 bist, aber du musst dieses sein um zur Marine zu können. . . (zumindest war das vor ein paar Jahren so)

Auch bei der marine muss man nur wehrdienstfähig sein!! Wer an Bord eines Schiffes will, muss natürlich Bordverwendungsfähig sein. Das geht auch bei T2.

0

Mann kann natürlich Wünsche angeben. Ob die zu realisieren sind, hängt immer von der freien Dienstposten ab. Außerdem ob jemand sich als Zeitsoldat verpflichten oder als Wpfl einberufen wird. Den grössten Einfluss auf seine Verwendung hat man wenn man an dem gestzlichen Grundwehrdienst noch ein paar Monate FWD anhängt. Dann kann man bei seinem KWEA den Einberufungstermin, Standort und Tätigkeit aushandeln, da jedes KWEA mehr Stellen als Nachfrager hat.

Wenn du als tauglich gemustert wirst,musst du eine Eignungsfeststellung machen,da wird dir dann gesagt,für was du dich eignest.

In gewissen Grenzen ja. Wenn du dich verpflichtest, werden deine Wünsche berücksichtigt.

Man wird als Wehrpflichtiger sogar in der Regel gefragt. Das hat aber nur wenig Einfluss darauf, wo Du dann wirklich hinkommst. ..hängt auch sehr davon ab, wie die Dich mustern, und für was die Dich geeignet halten.

Falli ist das richtige! (heer) Glück ab und LG!

Man kann Wünsche aüßern, ob sie berücksichtigt werden, ist eine andere Frage

Was möchtest Du wissen?