Kann man sich bei der Bank einen Kredit für Möbel holen, wenn ja, wie sind die Chancen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Würde ich nicht machen. Das sind Dnge die sich abnutzen und in kurzer Zeit schon wieder nicht gefallen können oder Macken kriegen und schon ist der Gedanke da "Ich brauche was Neues". Da zahlst du mehr am Kredit ab und dank der Zinsen wird es noch teurer, als das du Nachteile durch das Warten hättest.

Du hast einen Job und lebst zu Hause. Selbst wenn du was abgeben musst solltest du noch einige hunderter im Monat zum Leben haben. Dann wird eben mal ein paar Monate nicht gefeiert, nicht geshoppt oder für was du gerne Geld ausgibst, mal (sofern die Eltern das nicht machen) nicht das teuerste gekauft sonder auch einfach mal die 80 Cent Suppe oder die reduzierten Sachen etc. Du dürftest laut Internet bei etwa 1900 Euro minimum liegen, selbst mit Abzug aller Kosten dürftest du also noch gut was über haben und mit 200 Euro kann man schon einen Monat gut überstehen, also legst du einfach den Rest weg.

Davon ab würde ich für den Beginn mal einfach, wenn es denn schneller gehen soll, bei Sozialkaufhäusern fragen, je nach Ort gibt es öffentliche 2. Hand Läden wo man dann eben gebrauchte Schränke etc. kaufen kann die bei weitem billiger sind. Auch kann man in die Zeitung kucken, viele geben alte Möbel günstig oder gar gratis ab um sie los zu sein. Ansonsten kann man noch immer durch Lagerverkäufe von Mängelmöbeln oder die Discountmöbelhäuser wie Pocco oder auch Ikea sparen. Da würde sich das Geld für einen Sprinter zum Möbeltransport zum nächsten Ikea und Co. schon mehr lohnen als einen Kredit aufzunehmen für das teure Möbelhaus um die Ecke.

Schöner wohnen kannst du dann noch immer, dann wird eben Stück für Stück ausgetauscht.


. Das Problem ist Möbel sind einfach teuer

Es kommt darauf an, wo man die Möbel kauft. Im Discounter bekommt man schon vernünftige Möbel für wenig Geld.

Ansonsten kannst Du die Möbel in jedem guten Möbelhaus auf Raten kaufen. Viele Möbelhäuser bieten da auch schon zinslose Darlehen an.

Hier wäre dann aber darauf zu achten, dass Du die Laufzeit des Ratenvertrages so kurz wie möglich hältst. Ratenverträge über 6 Monate halte ich für unproblematisch.

Unsinnig wird es bei Verträgen, die über mehrere Jahre gehen.

Mit 22 bist du höchstens Beamtenanwärterin. Da du aber im öffentlichen Dienst bist, wäre ein Konsumentenkredit wahrscheinlich möglich.

Warum müssen es denn unbedingt neue Möbel sein? Gebraucht bekommst du die fast kostenlos. Und dann kannst du die gesparten Kreditraten  nehmen und selbst den Kaufpreis neuer Möbel ansparen.

Wenn du bar zahlst, bekommst du praktisch überall die Möbel 30 % billiger.

Es muss doch auch nicht alles auf einmal sein.

Klar, normalerweise müsste das gehen. Zwar wird das ein Privatkredit sein, welche meist höhere Zinsen haben als z.B. bei einer Baufinanzierung haben, aber immernoch recht niedirg.

Es hängt jetzt davon ab, wie gut du verdienst, welches Rating du hast (also deine Bewertung, wie gut du zahlen kannst und wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass du es nicht tust), und ja, ob dein Job unbefristet oder befristet ist und solche Dinge. Deine Eingaben und Ausgaben werden geschaut ob die passen. Hol dir einfach einen Termin bei deinem Berater :-)

Der wird dann mit dir alles durchsprechen. Banken haben ja unterschiedliche Produkte. Vielleicht haben die auch was, was besser ist als ein kompletter Kredit direkt. Kann ja nur von meiner Bank sprechen.

Viel Erfolg.

Das Problem ist Möbel sind einfach teuer

Das Problem löst du nicht durch einen Kredit.

Möbel verlieren enorm an Wert - sobald sie in deiner Wohnung stehen, sind sie höchstens noch 50% ihres Kaufpreises wert. Für solche Sachen sollte man nie einen Kredit aufnehmen! Hol dir doch besser gebrauchte Möbel und stocke dann nach und nach auf

Was machst du mit deinem Gehalt? Als JVbeamtin erhälst du ca. 1800,-netto gibst du alles bei deinen Eltern ab? 

dein Vorhaben ist sehr "Hochgeschraubt" z.b. >vollmöbelierte Wohnung zu mieten< das lassen dein Finanzielle Verhältnisse nicht zu, Möbel auf Kredit zu kaufe solltest du deine Bank erst mal Fragen ! du brauchst ja nicht gleich mit Luxus Möbel anfangen, vom "Roller, usw" reichen auch aus

Kann man sich bei der Bank einen Kredit für Möbel holen, wenn ja, wie sind die Chancen?

Mit entsprechendem Einkommen, einem unbefristetem Arbeitsvertrag und wenn man keinen negativen Schufaeintrag hat, ist das möglich.

Manchmal ist es aber besser direkt mit dem Möbelhaus eine Ratenzahlung zu vereinbaren, weil keine oder nur wenige Zinsen anfallen. 

Das Problem ist Möbel sind einfach teuer und das Geld hab ich auch nicht um alles aufeinmal zu kaufen. 

Entweder man spart etwas an, wenn man bei den Eltern wohnt oder es gibt auch Geschäfte mit guten Secondhand-Möbeln.

Du kannst bei der Bank einen Kredit beantragen oder versuchen, im Möbelhaus auf Raten zu kaufen. Musst halt ausrechnen, was letztendlich teurer kommt.

Was möchtest Du wissen?