Kann man sich aus Deutschland abmelden?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Die Staatsangehörigkeit verlierst du nicht dadurch, dass du das Land verlässt. Die Steuerpflichtigkeit in Deutschland verlierst du dadurch auch nicht unbedingt. 

Den Wohnsitz zu wechseln, kann dir keiner verwehren. Viele Deutsche wandern in ein anderes Land aus. 

Natürlich, Du kannst ja Deinen Wohnsitz woanders haben, ohne dass Du zwangsläufig eine andere Staatsangehörigkeit annimmst.

Nicht direkt.

Indem Du Dich woanders ANmeldest, bist Du beim bisherigen Wohnort abgemeldet.

Dennoch wirst Du im ersten "Auslandsjahr" Steuern nach Deutschland zahlen müssen.

Ansonsten: einfach aus dem Finanzamt austreten! Hab ich auch gemacht - die Leistungen und Beiträge passen nicht gut zusammen... :-)

Grüße, ----->

LouPing 03.07.2017, 13:50

Hey PoisonArrow

Wie darf man das verstehen?:

Ansonsten: einfach aus dem Finanzamt austreten! Hab ich auch gemacht - die Leistungen und Beiträge passen nicht gut zusammen... :-)

Dir ist schon klar das man selbst als H4ler Steuern zahlt?-das passiert bei jedem Einkauf. 

1
Eckengucker 03.07.2017, 15:38
@PoisonArrow

wie tritt man denn aus dem Finanzamt aus?

und mich würde auch interessieren was das "erste Auslandsjahr" sein soll. Selbst wenn du Rente hier beziehst und in Timbuktu wohnst wirst du hier veranlagt.

0
PoisonArrow 03.07.2017, 15:49
@Eckengucker

wie tritt man denn aus dem Finanzamt aus?

wenn DAS gehen würde...

--------------------------------------------

Wenn Du im Ausland wohnst + tätig bist etc., dann musst Du in Deutschland Steuern zahlen?

interessant.

Dann google am besten mal nach dem

Territorialitätsprinzip, § 1 Abs. 4 EStG

Wohnsitz weg - Steuerpflicht weg.

0

Nein, das ist nicht möglich! Deutscher bleibt man für immer, außer einzelne Ausnahmen aufgrund anderer Staatsangehörigkeit, Stichwort doppelte Staatsbürgerschaft. 

Steuern muss man aber natürlich in D nicht zahlen, wenn man in Timbuktu wohnt.

49724 15.11.2017, 21:54

Doch, seit 2005 zahlen auch Deutsche die im legal Ausland leben, also ausgewandert sind, noch Steuern auf ihr Einkommen im Ausland zu zahlen haben.

Suche mal nach: Gesetz zur Vermeidung der Doppelbesteuerung.

Es heisst zwar zur Vermeidung, aber genau das Gegenteil hat man damit im Sinn gehabt, nämlich von Deutschen im Ausland auch  noch Steuern zu kassieren obwohl sie gar keinen Wohnsitz in Deutschland mehr haben.

Einzigster Ausweg ist die Beantragung der Staatsbürgerschaft des Landes, dann verfällt die deutsche Staatsbürgerschaft nach              6 Monaten wenn sie nicht durch Antrag aufrechterhalten werden soll.

Das gab es alles früher nicht, aber 2005 wurde es geändert.

0

Es gibt immer Möglichkeiten Einkommen zu besteuern auch ohne Wohnsitz

Du wechselst ja nur deinen Wohnsitz und nicht dein Staatsangehörigkeit.

Laut Deutschem Gesetz musst Du Dich den größten Teil des Jahres im Ausland aufhalten um keine Einkommenssteuer zahlen zu müssen.

 

Ob und wie diese Regelung auch von anderen Staaten geregelt wird, weiß ich nicht.

nein, die BRD entläßt niemanden aus der deutschen Staatsangehörigkeit in die Staatenlosigkeit - auch schwerkriminelle eingebürgerte Ausländer nicht, sie können nur bei doppelter Staatsbürgerschaft unter gewissen Voraussetzungen abgeschoben bzw ausgewiesen werden.

Was möchtest Du wissen?