kann man sich auch selbst hypnotisieren?

10 Antworten

Trance und Hypnose sind sehr ähnliche geistige Zustände, meist nur halbwach oder weniger.

Meditation ist eine Methode, zur Ruhe zu kommen - eher weniger geeignet, dadurch in Trance zu geraten.

Trance und Hypnose werden oft synonym verwendet. Üblicherweise bezeichnet Trance den Zusatnd und Hypnose "das Vehikel" also das Ritual, das zur Trance führt.

Auch in der Meditation gelangt man in einen Trance ähnlichen Zustand, aber wie bereits richtig erklärt ist das Ziel bei der Meditation das "Nicht denken" - bei Hypnose bzw. Selbsthypnose (oder auch Autosuggestion) ist das Ziel eine fokusierung auf einen Gedanken oder ein Gefühl.

Autosuggestion oder Selbsthypnose kann man ganz allein, oder mit Hilfe von geeigneten Tondokumenten machen. Hypnose wird dann üblicherweise durch eine andere Person begleitet, die dann ganz gezielt auf die jeweilige Befindlichkeit eingehen kann. In so fern ist ein tieferer Trancezustand wahrscheinlicher.

Man kann es machen, ist aber nicht ratsam. Was wenn man sich nicht mehr selbst zurückholen kann. Entweder braucht man eine gute Ausbildung dafür oder man sollte es lassen. Von den ganzen Büchern kann ich nur abraten. Ist viel zu gefährlich. Da sollte man sich lieber in die Hände eines Fachmanns begeben.

Forscher haben im Menschen eine Art Schutzmechanismus entdeckt, der verhindert, dass man sich nicht mehr selbst zurückholen kann; wie beim Träumen wacht man irgendwann auf.

0
@mgerard

Gewiss gibt es den, er kann aber ausser Kraft gesetzt werden.

0
@ferdl

dpa: eine junge frau wurde heute morgen abgemagert, dehydriert und starren blickes vor ihrem pc entdeckt. bisher liess sie sich nicht wieder erwecken. ärzte und verwandte vermuten, daß die junge frau zum nächsten opfer einer Internetseite wurde,auf der man Selbsthypnose erlernen kann. In letzter Zeit fand diese Seite schon gut zwei Dutzend Opfer. tragisch ist hierbei, daß sich bisher keine der betroffenen personen erwecken liess.

hauptkommisar karl-heinz plattfuss von der örtlichen dienststelle der polizeistreitkräfte vermutet, daß es wohl ein schlüsselwort oder ähnliches geben müsse, die die betroffenen wieder aufwachen lässt. leider scheint dieses passwort aber zufallsgeneriert zu sein, wie nachforschungen der soko "bauernfänger" ergaben. aber leider tappt auch diese sondereinheit solange im dunkeln, bis sich neue freiwillge zur nachforschung auf dieser Seite finden. 14 der opfer der seite sind im dienste der polizei und im zuge der ermittlungsverfahren selbst in stasis gesunken und können nur darauf hoffen, daß die ermittlungen weiter vorangehen."

0

Meditation ist das Gegenteil von Hypnose, Suggestion, Trance oder Ähnlichem - es ist ein Zustand der tiefen Stille, in dem man alles andere weglässt und nichts anderes wahrnimmt als die Gegenwart und sich selbst; wo alle gedanken aufhören - denn die Gedankrn führen uns doch nur in die Vergangenheit oder in die Zukunft und dort sind ja nicht wir selbst, sondern eben nur unsere Gedanken - Erinnerungen oder Zukunftspläne, also NICHT die Realität. Das Ziel von Meditation ist ein Zustand, der in der sehr alten indischen Tradition als "Samadhi" bezeichnet wird, ein Zustand der Gedankenstille, der sehr angenehm ist, sehr erholsam, der die Aufmerksamkeit verbessert und die Wahrnehmung schärft. Am einfachsten kann man diesen Zustand unter bestimmten Bedingungen durch das Praktizieren von Sahaja Yoga erreichen.

Natürlich,das ist sehr einfach, aber ohne gründliche Ausbildung absolut nicht zu empfehlen, da man dabei sehr viele Fehler machen kann.

Was möchtest Du wissen?