Kann man sich auch ohne Vorbildung Selbstständig machen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hi Bouleass2710,

wenigstens hast Du irgendwo verraten das es um Marketing geht. Ich habe die Existenzgründer nicht gezählt, die alle schon an mir vorbeigelaufen sind. Damals in der Steuerberatungsarbeit nicht und heute nicht als Unternehmensberater.

Es ist heute ein Wahnsinn sich ohne grundlegende Kenntnisse selbständig zu machen. Ich möchte Dir aus meiner Praxis empfehlen: Guck Dir ein paar kostenlose Seminare an. Kannst Du ach bei mir machen, diesen Monat biete ich fünf unterschiedliche an. Guck Dir auch die über Marketing an. Stelle fest ob Deine Kenntnisse über das hinausgehen was ich als Grundkenntnisse bezeichne. Sonst hast Du schon gegen Deine Mitbewerber keine Chance.

Melde Dich mal bei Xing an. Eine Plattform wo fast ausschließlich Unternehmerinnen und Unternehmer sind. Natürlich auch einige für ihre Arbeitgeber. Und dann suche mal die Marketingleute da. Für alle möglichen Teilbereiche. Das wäre ein Teil einer Marktanalyse, die Du machen solltest.

Ich meine das letzte Webinar ist am 25. Da geht es auch um den sogenannten Businessplan. Der ist zwar keine Vorschrift, aber die Zahlen sind leider so, das nach spätestens sechs Jahren die Hälfte der Leute nicht mehr in der Selbständigkeit sind und in der Insolvenz.

Ohne eine gute Vorbereitung und das ist ein ordentlicher Businessplan wirst Du (wie die Meisten anderen auch) viel Geld entweder gar nicht erst verdienen oder zum Fenster rausschmeißen. Zum Businessplan möchte ich, einfach weil da auch Kollegen von mir meine Vorträge besuchen, sagen: Die Qualität bewegt sich zwischen Standardausdruck im Internet zwischen kostenlos und 80 Euro auf der einen Seite und richtig richtig dolle teuer. Der Preis ist gar nicht so entscheidend. Wenn Du überlegst, dass jeder seinem Unternehmen wenn er es ernst meint drei Jahre gibt, dann ist das sehr lohnenswert. Der Umsatz pro Monat liegt im vierstelligen Bereich. Überlege Dir gut was Du da machen willst. Hier und da irgendwie ausprobieren mit dem Geld was Du hast oder Deine Überlegungen richtig gründlich selber prüfen und überprüfen lassen.

Bei mir ist zum Beispiel der Witz, dass ich die Leute, die nach meinem neuen Modell ihren Businessplan erstellen, bereits nach drei Jahren soweit sind, dass Sie nach der Gründungsphase bereits weiter sind als die Allermeisten. Im Gegenteil, Sie buchen mich um den Turbo einzuschalten, es ist alles gelaufen was die Infrastruktur anbelangt. Dann geht es erst darum richtig Geld zu verdienen und das tun die Wenigsten.

Gucke wirklich mal auf www.webinar-tickets.de buche von mir aus alle fünf und höre sie Dir an. Mache es auch als Selbsttest: Ist Dir das so wichtig, dass Du Dir diese Stunden um die Ohren haust? Wenn nicht wird Dir auch die Luft für mehr fehlen. Gründungsgedanken sind total spannend. Manche würden sogar am Markt funktionieren, doch bei den 50% fehlt die Puste und sie machen alles was sie einnehmen durch Betriebsausgaben kaputt und noch das was sie irgendwann gespart haben und geschenkt bekommen haben und was sie sich ob zum Leben oder für den Betrieb geliehen haben. Sie stehen bei einem dicken fetten Minus.

Viel Erfolg.

Lass dich bei der IHK beraten oder kauf dir ein Buch.. Hier in ein paar Sätzen eine gute Antwort zu erhalten mit der du nachher arbeiten kannst, wird nicht funktionieren.. Wenn du in der Branche keine Vorbildung hast, in der du dich selbständig machen willst, wird das mit deiner Selbständigkeit aber nichts werden..

Kommt immer auf die Selbstständigkeit an. Natürlich kannst du zum Beispiel keine Arztpraxis aufmachen ohne Vorbildung.

Geh zum Gewerbeamt und melde für 20 € dein Gewerbe an. Ich habe zum Beispiel auch ein Gewerbe im Bereich Promotion und Hostess. Bin also somit auch Selbstständig an.

also es kommt immer drauf an was du vor hast aber im Prinzip geht das schon.

Mach zumindest bei der IHK einen Kurs zur Existenzgründung, da wird dir zumindest beigebracht wie du deine Geschäftsvorgänge dokumentierst und das alles an einen Steuerberater weitergibst (denn du bist gesetzlich zur Dokumentation etc. verpflichtet!! Tust du es nicht, ist dein Geschäfts direkt futsch, selbst wenn sonst alles reibungslos ist)

Ansonsten, mach was dir Spaß macht.

Hallo Bouleass2710, JEDER kann sich in Deutschland selbstständig machen. Sollten spezielle Anforderungen gelten (Meisterbrief, §34, usw...) sind diese natürlich zu erfüllen. Je mehr Kenntnisse im fachlichen Bereich und im kaufmännischen Bereich vorliegen desto besser. Falls diese nicht vorhanden sind bitte externe Hilfe in Anspruch nehmen sonst fragst Du mich in 1 Jahr wie Du dich in der Insolvenz verhalten sollst. Gruß, Peter

ja nun entweder schaust du nach einem Buch, gehst zur IHK die bieten das teilweise kostenlos an, so Seminare oder auch mal beim Arbeitsamt nachfragen.

Bouleass2710 07.09.2012, 10:22

Das Arbeitsamt kann nur zu diesem Existenzgründerzuschuss Beratungen anbieten, habe schon mit denen gesprochen, aber danke für den Tipp mit der IHK.

0

Hallo, man muss schon unterscheiden in welchem Bereich dir die Vorbildung fehlt. Fehlt sie bei den Gründungsmodalitäten und der allgemeinenen Betriebswirtschaft? Oder in dem Bereich der deine Geschäftsidee ist. Sollte es beides sein, empfehle ich dir, zuerst einmal Kenntnisse anzueignen bevor du loslegst. Das Internet bietet dir jede Menge Informationen. Hilfreich ist:http://www.unternehmerstarthilfe.de. Hier kannst du auch einen kostenlosen 10-Punkte Check machen, wie es um dein Vorhaben steht.

Prinzipiell kann sich jeder selbstständig machen. Für manche Selbständigkeiten ist es natürlich gut, wenn man in diesen Bereichen eine gewisse Vorbildung hat und sich dort auskennt.

Du solltest Ahnung von dem haben, was du anbietest und grundlegende kaufmännische Kenntnisse, damit du zumindest eine einfache Gewinnermittlung machen kannst.

solange du nichts handwerkliches machst oder Dientsleistung an Menschen ist das kein Problem.

Bouleass2710 07.09.2012, 10:21

es würde um Marketing-Lösungen gehen.

0

Was möchtest Du wissen?