Kann man sich an den "Luftdruck" unterschied im Flugzeug gewöhnen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Je nach Fluggesellschaft herrscht im Reiseflug in der Kabine ein Luftdruck, der etwa einer Höhe von 1500 bis 2500 Metern entspricht.
Da braucht man sich nicht dran zu gewöhnen, es müssen nur die "Tuben" in Deinem Kopf frei sein, dass sind verbindende Röhren zwischen Rachenraum und Innenohr, damit ein Druckausgleich stattfinden kann. Wenn der Druck auf der Außenseite des Trommelfells abnimmt (Flugzeug steigt) und der Druck auf der Innenseite des Trommelsfells gleich bleibt wegen verschlossener Tuben, dann "beult" sich das Trommelfell nach außen aus, und das tut weh. Geneuaso umgekehrt im Sinkflug.
Ist also keine Frage der Gewöhnung, sondern eine Frage der Durchlässigkeit der Tuben. Geh mal zu Deinem HNO-Arzrt, wenn Du da Probleme hast.
Mit Fliegergruß
Bernsteinbernie

Ja mit Druckausgleich.

Das machst du, indem du die Nase zuhältst und dann durch die Nase versuchst auszuatmen. dann bekommst du einen Druck den du auf den Ohren spürst und alles ist wieder in Butter. Mitunter muss man das mehrmals machen.

Man gewöhnt sich dran! Lutsch Lollies oder ess kaubonbons dann geht das sehr gut :) Natürlich auch kaugummi!

Kaugummikauen hilft enorm (wegen dem Druck auf den Ohren).

Ja, Nase zuhalten und den Atem in die Nase pusten. Durch den entstehenden Rückstau passt sich der Druck an - irgendwie. Bonbons lutschen oder Kaugummis lindern auch die Druckschmerzen ...

Ich verstehe deine Frage nicht. Auf was willst du hinaus? Der Druckausgleich in der Kabine sorgt dafür, dass da quasi Bodenbedingungen herrschen. Also, was willst du?

Von wegen, je nach Flugzeugtyp kann das ganz schön wehtun oder "knacken" im Ohr

0

ja kann man ich zumindest

Was möchtest Du wissen?