Kann man sich als Frau allein auf der Straße noch sicher fühlen?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Wenn du erst 2016 auf die Idee gekommen bist, dass es sexuelle Gewalt gegen Frauen gibt, dann ist das jetzt bestimmt neu und schlimm für dich.
Diese Gewalt, diese Gefahr bestand aber schon immer.
Die meisten Vergewaltiger in Deutschland sind allerdings Exfreunde, Freunde oder Bekannte. Bislang. Deswegen war es zu Hause genauso unsicher wie auf der Straße. Und auch Gruppenvergewaltigungen kamen bei Partys vor.
Und K.O. Tropfen wirken auch gerne mal zu Hause und nicht auf der Straße.
Was glaubst du, warum Frauenparklätze in Tiefgaragen eingeführt wurden?


Das gute daran ist, dass sich jetzt was tut!
Sexuelle Belästigung soll jetzt endliche eine Straftat werden!
Und alle sind zumindest in den nächsten 3 Monaten gedanklich mal mit der Situation von Frauen beschäftigt.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an, wo und wann. Das war aber schon immer so, geändert hat sich da nicht viel, wie man an Kriminaltäts-Statistiken sehen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dass alles ist kein neues Phänomen, aber eben ein konzentriertes / gesteigertes.

Ich zB würde schon vor 10 Jahre oder so, am tage, in der S-Bahn , von so einem Nordafrikaner am Rücken / Hintern angegrabbelt und ich renne nun wirklich nicht sexy / aufreizend rum. 

Das ist deren mentalität und da ist ihnen Tageszeit und Ort egal...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

'Noch'? Ganz sicher ist man nirgendwo aber ich würde schon behaupten, dass man in Deutschland relativ sicher ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guten Abend,

Deine Frage verunsichert einige weibliche Menschen ganz bestimmt.

Nach Kölner "Spektakel" dürfte Angst bei vielen ein ständiger Begleiter geworden sein. Doch wo ist Frau generell sicher?

Nicht die Überzahl von männlichen Asylanten treibt Angstschweiß auf die Stirn, vielmehr Angst vor den Männern die Respekt, Achtung, Akzeptanz gegenüber anderen Menschen verloren und andere Mitbürger nicht akzeptieren wollen. 

Die böse Seite trägt keine Nationalität!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke das kommt drauf an, wo man lebt.
In ländlichen Gegenden ist das noch "ungefährlicher", wobei man mittlerweile auch oft bedenken hat, allein schon weil man viel in den Medien mitbekommt, was passieren "kann".
Pauschal würde ich sagen JA.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich fühle mich schon sicher, ich kann mich aber auch entsprechend verteidigen und weiß, wie ich mein Messer zu handhaben habe, ebenso wie ich mein Pfefferspray nutze.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja kann man.

Es kann immer und überall was passieren.

Du dürftest nicht mehr Autofahren, nicht mehr fliegen, nichts mehr essen, nicht mehr duschen.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Frage76
18.01.2016, 21:53

ja, dich überfällt überall eine Horde von wilden Agros, ob in der Nacht, wo sie leicht entkommen können,, oder tagsüber wos jeder sieht, das ist egal

0

Ja, wenn du nicht vergisst, eine Armlänge Abstand zu halten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NorthernLights1
18.01.2016, 21:53

:D sonst wird man noch angezeigt, dass man nicht genügend sich geschützt hat...

0

Nicht ab 22 Uhr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, eigentlich nicht. aber das kann man doch nie wenn man mal xy schaut. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum geht es hier um sexuelle Belästigung, wenn es doch darum geht, dass die Frau allein auf der Straße ist? Wenn sie alleine ist, kann sie nur sich selbst belästigen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?