Kann man sich als Euopäer einen anderen Namen für China aussuchen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Chinesen geben sich mehr oder weniger sinnvolle westliche Namen weil es modern ist. Da gibt es denn sinnfreie Namen wie z.B. Power, Hymen, Hitler, und bei Frauen alle Monate (Schwerpunkt, May, dann June und April).

Mandarin ist übrigens besonders für Deutsche sehr einfach auszusprechen. Der einzige Laut der etwas schwer ist ist das durch die gerollte Zunge ausgesprochene 'Ch', wie z.B. in 坃, das können aber 75% der Chinesen auch nicht richtig aussprechen. 儿 ist auch etwas seltsame, aber nicht wirklich schwer. Engländer haben es dort schwerer weil die kein 'ü' in der Sprache haben, was bei Mandarin oft vorkommt (z.B. 雨, 鱼 usw)

Wenn man nun einen chinesischen Namen haben will dann sollte man einen gutgewillten Experten zu Rate ziehen. Alles Andere wird nur peinlich.

"weil wir die Namen auf Chinesisch einfach nicht aussprechen können."

dass das mal so nicht stimmt möchte ich an dieser Stelle einmal klar stellen ;) Jeder kann chinesische Namen aussprechen und das ist definitiv nicht schwer. Klar kannst du dir als Chinese einen "westlichen" Rufnamen zulegen. Genauso wie du das als Deutsche Person auch kannst. Aber der Name ist dann nirgendwo verzeichntet (also dich so an Schulen anmelden oder so funktioniert nicht.) Du sagst dann einfach "ich will xyz genannt werden" und gut ist. Wenn du denkst es ist unbedingt notwendig..

Dem Klang deines Namens folgend wird dann ein chinesischer Name/ein Zeichen ausgesucht, der "positives" bedeutet... So wird für das Deutschland-"D" ein Chinesischen Zeichen "de" ausgesucht, dass "Tugend" bedeutet...

Peter könnte dann zu Pe de -> "viel Tugend" werden...

Harald2000 08.06.2014, 14:48

Was auf Deutsch wieder ziemlich peinlich werden könnte !

0

Die Chinesen machen das u.a. hier, um hier ein besseres Leben zu führen und sich der Kontrolle des chinesischen "Außendienst" zu entziehen. Für Deutsche in China bringt das nichts.

XXholditXX 10.06.2014, 08:30

Die Chinesen machen das nicht, um sich ihrem "Außendienst" zu entziehen, sondern um Intelligenzbestien wie Dir die Chance zu geben, ihren Namen ohne Zungenverrenkungen aussprechen zu können!

1
Harald2000 11.06.2014, 00:16
@XXholditXX

Wer´s glaubt, wird selig. Es gibt sicher auch noch andere Gründe - aber wohl weniger aus Uneigennützigkeit. Das Phänomen gibt es auch in anderen asiatischen Ländern mit Sprachen, bei denen man sich nicht die Zunge verrenken müsste, Schlaumeierchen !

0

Ja, das machen Ausländer auch. Sie beraten sich aber i. d. R. mit Chinesen, damit der sinisierte Name in der Übersetzung dann nicht irgendein Unsinn bedeutet. In China hat nämlich jede Silbe eine Bedeutung!

Was möchtest Du wissen?