Kann man seinen Kaffeesatz als Dünger verwenden?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Auf jeden Fall kannst Du Kaffeesatz als Pflanzendünger benutzen - solange Du es nicht übertreibst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar kann man Kaffeesatz als Blumendünger verwenden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey!

Kaffeesatz als Dünger ist gut, weil der Kaliumgehalt in der Erde erhöht wird. Kalieum ist eriner der Nähstoffe, die Pflanzen brauchen. Besonders ältere Exemplare lassen egren Blätter fallen, aufgrund von Kalöiummangel. Aber den Kaffedünger auch nicht einfach drauf werfen, sondern unter die Erde mischen.

Kaffeesatz ist in dem Sinne gut gegen Schädlinge, da sie die Widerstandskraft der Pflanze stärken.

Bei Rosen, Hortensien, Geranien, Energeltrompeten und Azaleen soll Kaffedünger besonders gut sein. Außerdem ist er auch gut draußen anzuwenden, weil es die Erde auflockert und zusätzlich Regenwürmer anzieht. Regenwürmer scheiden Kot aus, der die Erde zusätzlich auflockert und Pflanzen weitere Nähstoffe zur Verfügung stellen.

Des Weiteren heißt es, dass alle Pflanzen die es gerne sauer mögen, gut geeignet sind zur Düngung per Kaffee. Wichtig ist, denn Kaffee trockenen zu lassen, bevor man ihn vermengt, sonst neigt er leicht zu Schimmelbildung.

cya Illune

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Pflanzen mit Blattläusen sollten mit einer milden Seifenlauge abgeduscht und anschließend mit Brennnesselsud besprüht werden: Einfach 100 g getrocknetes Brennnesselkraut mit drei Litern kochendem Wassers übergießen, mindestens 15 Minuten ziehen und dann abkühlen lassen. Kaffeesatz lockt Regenwürmer an und lockern die Erde.

Für Zimmerpflanzen, bei Blattläusen: Außerdem hilft es, die Blätter über der Badewanne zu fönen. Die Blattläuse springen dabei ab. Das einfachste Mittel besteht darin, Kaffeesatz auf die Topferde der betroffenen Pflanzen zu legen. Wer gegen Blattläuse vorbeugen möchte, sollte geschälte Knoblauchzehen in die Topferde seiner Zimmerpflanzen stecken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Kaffeesatz Blattläuse fernhält ist mir neu, als Dünger ist er allerdings gut. Auf Balkonpflanzen habe ich ihn noch nicht benutzt aber im Garten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als Dünger ja,gegen Blattläuse nein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Besonders bei Rosenpflanzen wirkt der Kaffeesatz sehr gut.Sie gedeihen hervorragend.Hab es selber schon ausprobiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Kaffeesatz als Dünger verwendet werden kann stimmt. Allerdings darfst du nicht übertreiben mit den Mengen, die du in die Balkonkästen gibst. Ich dünge meine Rosen mit Kaffeesatz, Blattläuse hatten sie aber trotzdem gelegentlich. Gegen Blattläuse hilft auch Neem-Extrakt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hilft wirklich, aber gegen Blattläuse hilft ein Sud aus Brennnesseln.Eine aufgelöste Asperintabl. soll auch ein guter Dünger sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fitmacher
21.10.2007, 18:04

Wo wir dabei sind hilft auch aufgelöste Kernseife gegen Blattläuse.

0

Ja, ich eigne mich sehr gut als Dünger. Pflanzen lieben mich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Samml
21.10.2007, 20:49

Das Du bei soviel Beschäftigung noch Zeit hast für GF - DH !!!Nur die Pflanzen ?

0

Was möchtest Du wissen?