kann man seinen Darm transplantieren?

11 Antworten

Eine Transplantation ohne OP ist nicht möglich. Eventuell könnte man Deinen Darm im Rahmen einer Koloskopie auf der Innenseite beschichten oder versiegeln. Aber ob das erstens bereits durchführbar und zweitens auch zielführend wäre, kann ich nicht beurteilen. Bei Abflußrohren zumindest gibt es ein entsprechendes Verfahren, welches auch erfolgreich angewandt wird.

Selbst wenn das möglich wäre, würde dir kein Arzt der Welt, wegen einmal scharf essen, gleich einen Darm transplantieren, zumal erstmal ein passendes Spenderorgan vorhanden sein müsste..... 

Die Schmerzen von der OP wären sicher schlimmer, als das was du jetzt "durchleidest", da musst du durch - sorry!

Eine Transplantation wirst du vermutlich nicht bekommen. Wenn die Darmwand wirklich so geschädigt ist, dass sie raus muss, wird der Darm verkürzt. Außerdem kann es sein, dass du einen künstlichen Darmausgang bekommst vorübergehend, damit sich der Darm erholen kann. Am besten mit einem Arzt über Möglichkeiten sprechen!

Sollte ich nach einer Schlägerei den Notruf rufen?

Sollte ich nach einer gewonnenen Schlägerei für die Verlierer den Notruf anrufen oder weggehen? Muss ich den Notruf anrufen, also ist Pflicht?

Und was würde mir passieren, wenn ich den Notruf nicht anrufe und irgendeiner von den Verlierern stirbt durch irgendeinen schweren Verletzung?

...zur Frage

Bekommt man wenn man keine Kreuzband OP macht viel schneller Arthrose?

Hallo,

Als ich 12 Jahre alt war, hab ich mir das vordere Kreuzband gerissen. (Ja richtig gehört, schon mit 12 da ich beim Fußball spielen umgeknickt bin) Der Arzt war erstaunt da ich traurigerweise sein jüngster Kreuzbandriss Patient war den er jemals behandelt hatte....... ich wurde geröntgt und die Diagnose war klar: vorderes Kreuzband komplett gerissen. Der Arzt sagte das man für so etwas normaler weise eine OP macht aber da ich ja noch wachse würde das nicht gehen also erst mit 20 oder 21 Jahren. Er sagte mir das ich Fussball weiterspielen falls sich mein Knie stabil anfühlt, damals hat es sich auch stabil angefühlt, habe aber dennoch mit dem
Fussball spielen aufgehört. Ich lief 1 Monat auf Krücken und wurde 2 Wochen mit dem
Taxi zur Schule gefahren. Als dieser Monate langer Schmerz dann aufhörte, konnte ich dann bereits laufen auch rennen und Fahrrad fahren alles mögliche konnte ich machen trotz gerissenen Kreuzband, bis es dann plötzlich erneut passierte, im Sportunterricht in der Schule... in der Kurve umgeknickt, selbes Knie obwohl ich kein Kreuzband mehr hatte... großer Schmerz erneut.... ab da an wurde mir bewusst das ich in Kurven echt aufpassen muss damit das nicht nochmal passiert. Heute bin ich 17, lebe also schon 5 Jahre ohne vorderen Kreuzband und habe per Zufall auf einer Internet Seite gelesen das man ohne Kreuzband total anfällig für Arthrose ist, also das man dann im 50. Lebensjahr oder so extreme Arthrose verspüren wird und das hat mich zu dieser Frage hier hergebracht.... im Internet steht das man sich schonen muss, wenig Sport machen soll und das Knie wenig auslasten soll falls man kein Kreuzband hat um Arthrose zu vermeiden... doch das hat mir niemand gesagt? Ich war 12... ich hab von 12 bis heute an Sport gemacht, 30 Kilometer Fahrrad gefahren am Tag, Kisten geschleppt, rodeln gegangen, jeden Samstag 20 Kilometer gelaufen um Zeitungen zu verteilen, also so stark wie möglich das Knie ausgelastet, weil es mir aktuell auch keine Probleme bereitet... doch dann lese ich das man davon Arthrose bekommt und man sich schonen sollte? Bin ich jetzt total gefährdet Arthrose zu bekommen? Die OP könnt ich frühestens mit 21 machen. In den letzten Monaten spür ich im übrigen eine höhere Instabilität als bisher da ich mal irgendwie in der Nacht mit Kreuzband Schmerz aufgewacht bin aber dann einfach weitergeschlafen bin... ich hab also im Schlaf das Knie irgendwie verrenkt und seit dem hab ich jetzt zwar keine Schmerzen aber irgendwie eine leicht erhöhte Instabilität aber das ist nur eine Sache am Rande.... Meine hauptsächliche Frage ist halt:

Werde ich als Kreuzband Patient wirklich früher Arthrose an dieser Stelle bekommen als andere Menschen? Hab ich das Knie zu stark ausgelastet (mir hat es ja niemand gesagt... der Arzt sagte sogar trotz der Diagnose das ich fusssball weiterspielen könnte, falls sich mein Knie stabil anfühlt)? Was soll ich tun?

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Nachts im Wald spazieren?

Hallo^^
Also wie man oben sieht würde ich gerne mal bei Dämmerung bzw. Nachts im Wald spazieren gehen und nun zu meiner Frage, ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass ich aus versehen von einem Jäger angeschossen werde?

...zur Frage

Kann man einen Darm transplantieren?

Eine Bekannte verbringt mittlerweile Monate nur noch in Krankenhäusern aufgrund einer Darmerkrankung. Die Ärzte haben ihr jetzt wohl gesagt, dass ein künstlicher Darmausgang nicht gelegt werden kann, weil von ihrem Darm kaum noch etwas übrig ist. Ihr geht es echt bescheiden und ich mache mir viele Gedanken... kann man eine Transplantation vornehmen? Ich habe noch nie etwas davon gehört weiß aber nicht ob es so etwas gibt. Hat jemand Erfahrungen damit? Wenn es nicht möglich ist, wieso? Bitte nur ernst gemeinte Antworten, ich will ihr helfen und mich erkundigen was möglich ist.

...zur Frage

Hi, ich hab grad Seitenstechen obwohl ich seit 2 Stunden zuhause bin und in ruhe Zocke, woher kommt das?

...zur Frage

Blutvergiftung, immer Tödlich?

Ist eine Blutvergiftung unbehandelt immer tödlich? Oder ist es unbehandelt auch nicht unbedingt tödlich?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?