KAnn man seinem Psychologen alles erzählen?

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, du kannst und sollst ihm alles erzählen. Der Psych. hat Schweigepflicht. Und ob deine Schwester Drogen nimmt, geht nur sie etwas an. (und die Justiz)

Es gibt einen Fall, wo der Schutz des Menschen das höhere Rechtsgut ist als die Schweigepflicht. Das wäre dann der Fall, wenn du von deiner minderjährigen Schwester/Bruder erzählen würdest, der von seinen/ihrem Vater missbraucht/misshandelt wird.

Aber die Schweigepflicht sollte niemals hinter dem Rücken des KLienten gebrochen werden!

Man soll also dem Therapeuten alles erzählen. ABer man muss sich nicht überfordern, denn vieles von dem, was man erzählt, ist ja sehr schambehaftet. Man soll alles erzählen, aber man muss es nicht sofort tun.

Ich habe viele Stunden Lehrtherapie hinter mir, und es gab natürlich immer Sachen, von denen ich gedacht: das kann ich nie erzählen, eher sterbe ich.

ABer irgendwann habe ich es dann doch erzählt und war hinterher erstaunt, dass ich mitnichten gestorben war und es auch nicht mal schlimm war.


ch habe sie mit schlechten Gewissen angelogen und gesagt, dass ich nichts drüber weiß..

Das solltest du nicht tun. Gerade Leute, die Drogen nehmen, lügen, dass sich die Balken biegen.  Mach dich durch dein Schweigen nicht zur Komplizin deiner Schwester und unterstützt und stabilisierst damit ihr Verhalten. Allerdings solltest du auch fair sein und ihr vorher sagen, dass du es nun den Eltern erzählst. Sie wird dann vermutlich fehlen, schreien, heulen, drohen, aber davon solltest du dich nicht beirren lassen. Mit Drogenkonsum muss man offen umgehen.


Gute Anwort!

0

Du solltest deinem Psychologen sogar alles erzählen. Er hat Schweigepflicht. Allerdings muss er diese Schweigepflicht unter bestimmten Bedingungen brechen. Das nehmen von illegalen Drogen (also eine einfache Straftat) gehört nicht dazu. Eine "Kindeswohlgefährdung" wäre aber schon so ein Fall.

Tip: Frag deinen Psychologen wenn du dir unsicher bist ersteinmal theoretisch.

für das ist ja ein Psychologe da, dass du ihm alles erzählen kannst was dich bedrückt. Und im gegensatz zu vielen Menschen, erzählt er das nicht weiter bzw. er hat Schweigepflicht.

was hat mein ex freund mit mir gemacht?

Hallo ich weiß nicht wie ich das nennen soll, was mein Ex-Freund mit mir gemacht hat.. Es wird etwas länger tut mir leid. Ich war damals 13 er 15, glaub ich. Das Ganze war für mich sehr schlimm und keiner, außer meinem Freund weiß es, was auch besser so ist. Also ich war damals nicht einmal 2 Tage mit ihm zusammen- er war mein erster Freund und er verlangte von mir, dass ich ihm einen blase, was ich nicht wollte! ich meine ich war 13! Er überredete mich dazu. Trotz, dass ich es nicht wollte. Das machte er jedes mal so, auch wenn ich seinen p.nis in die Hand nehmen musste. Ich wollte das alles nicht. Ich weiß nicht, ob ich es jedes mal gesagt habe.. er wollte wieder einmal, dass ich ihm einen blase, ich sagte nein ich wolle das auf keinen Fall. Er drückte daraufhin einfach meinen Kopf runter und den Rest könnt ihr euch ja denken. Das hat mich so gedemütigt ich habe echt Angst vor ihm ich habe mich geritzt damals und er ist mein Nachbar sprich ich sehe oder höre ihn täglich er nimmt Drogen und brüllt mit seinen Freunden jeden Abend herum. Das alles ist aber nicht das Schlimmste! Eines Tages wollte er mit mir schlafen Anfangs habe ich nichts gesagt dazu sprich weder ja noch nein. Er ging dann mit mir in sein Zimmer und schlief mit mir ich hatte Schmerzen und sagte mehrmals nein vor allem, weil wir nicht verhütet hatten ich kann froh sein, nicht schwanger geworden zu sein er hörte jedenfalls nicht auf und machte weiter ihm war das ganze egal es tat so weh. Er hat sich danach von mir getrennt bzw. tat es ein paar Tage später noch einmal und trennte sich dann von mir. Ich bin heute 17 und komme damit immer noch nicht klar ich weiß nicht ob ich zu einem Psychologen soll, da ich nicht weiß, ob ich da mit diesem Problem dort hingehöre, ich meine er hat mich ja nicht vergewaltigt denke ich..

Was soll ich tun? Ich bin total am Ende habe nur noch Angst und halte deshalb nichts mehr von mir, da ich glaube, dass ich schuld bin. Danke fürs Lesen. Ich kann nicht zum Psychologen, da ich fast nichts mehr darüber weiß, sprich Details und nicht drüber reden kann. Es belastet mich so sehr und mir wird jedes mal so schlecht, wenn ich ihn sehe und ich muss weinen, wenn ich nur daran denke oder ihn höre ich bin am Ende ich brauche hilfe!!

...zur Frage

schwester hat mich angelogen was soll ich tun?

meine schwester 15 hat mir gestern gesagt das sie seit april einen freund hat. sie hat mich die ganze zeit aber angelogen das sie keinen hätte und sich mit einer freundin trifft obwohl sie sich mit ihren freund getroffen hat. jetzt will sie heute mit mir drüber reden. was soll ich den nun sagen ? bzw wie soll ich den jetzt noch vertrauen

...zur Frage

Paranoid und depressiv durch drogen?

Also mein Bruder ist 17 uns er nimmt wöchentlich Gras oder räuchermischungen. Er macht das schon seit einem gewissen Zeitraum. Aber mit der zeit wird er immer mehr depressiver und geht auch schon zum Psychologen. Jetzt bildet er dich auch noch Sachen ein die nicht stimmen. Hat das was mit den Drogen Zutun? Ich kenne mich leider gar nicht damit aus und möchte auch nicht mit meinen Eltern darüber reden.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?