Kann man seine Zähne durch basische Limonade schützen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo,

schützen kannst du deine Zähne einfacher wenn du nach dem Verzehr von zuckerhaltigen Getränken oder Lebensmitteln den Mund einfach mit Wasser ausspülst oder etwa eine halbe stunde bis Stunde später die Zähne putzt bis dahin hat der Speichel die Säuren die von den Bakterien im Mund gebildet werden durch die Aufnahme von Zucker wieder remineralisiert und du kannst den Zähnen durch das in Zahnpasta enthaltene Fluorid wieder Mineralien zur Härtung des Schmelzes zurück führen. Alternative für zwischendurch wären noch Xylithaltige Kaugummis, das enthaltene Xylit ein Zuckeraustauschstoff hemmt die Enzymaktivität der Bakterien.. diese schmecken wahrscheinlich besser als eine basische Limonade ;)

Lg Kim

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

> Welche trinkbaren Basen gibt es denn?

Trinkbar im Sinn von ungefährlich? Viele, solange sie hinreichend verdünnt sind. 

Trinkbar im Sinne von wohlschmeckend? Keine. Deshalb sind ja die meisten Getränke leicht sauer.

Versuch: Löse einen halben Teelöffel Natron in einem Glas Wasser. Das ist nur ganz schwach alkalisch. Löse einen halben Teelöffel Zitronensäure oder Vitamin-C-Pulver in einem zweiten Glas Wasser.

Nimm von beiden einen Schluck und vergleiche. Sollte Dir wider Erwarten das Natron schmecken, kannst Du Dir damit ja Dein eigenes gesundes Getränk machen (aber Vorsicht - zuviel davon ist zwar gut für die Zähne, aber schlecht für die Magensäure).

Einfachere Lösung für ein zahnschonendes Getränk: Fruchtsaft mit Wasser gemischt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bevarian
20.03.2016, 12:10

Welche trinkbaren Basen gibt es denn?

Mir fallen nur die von Vlad und Dracula ein...

1

Es muss nicht unbedingt basisch sein, neutral reicht bereits aus. Es reicht übrigens auch aus, wenn du nach einem saurem Getränk kurz den Mund mit Wasser spülst.

Das Problem bei einem basischen Getränk ist, dass man das meiste davon schluckt und der Speichel spült den Rest runter. Eine wirkliche protektive Wirkung würde ich daher eher nicht erwarten. Zumindest nicht mehr als eine neutrale Limo oder Wasser.

Darüber hinaus schmecken Basen ziemlich unangenehm.

Welche trinkbaren Basen gibt es denn?

Natriumcarbonat, Natriumhydrogencarbonat, Natronlauge (niedrig konzentriert!), alle basischen Aminosäuren, Kaliumphosphat, Dimethylaminoethanol.

Aber wie gesagt, alle Basen schmecken ziemlich ekelhaft.

Gruß Chillersun

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Abgesehen davon, dass basische Getränke wohl kaum schmecken würden, sind diese allgemein wohl kaum das Problem. Denn beim "normalen" Trinken kommt das Getränk kaum in direkten Kontakt mit den Zähnen, sondern wird vielmehr über die Zunge direkt in die Speiseröhre transportiert. Und bei dem bisschen was an der Zunge hängen bleibt, bleibt das Millieu im Mund auch nicht lange sauer.

Viel schlimmer sind hier feste Nahrungsmittel, insbesondere natürlich Süßwaren die man zerkaut oder Obst bei dem man die Zähne regelrecht aktiv mit den Fruchtsäuren einreibt. Aber auch das sollte bei einer regelmäßigen und korrekten Mundhygiene kein Problem darstellen. In allen Fällen gilt auf jeden Fall: Nicht unmittelbar nach dem Essen/Trinken die Zähne putzen. Besser später oder vorher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

limonade.

von limone. 

ist sowas ähnliches wie eine zitrone und enthält säure.

du könntest mineralwasser mit süssstoff trinken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von spiegelzelt
20.03.2016, 08:40

stimt mit der Magensäre hast du recht. Vielen Dank für den Hinweis.

0

Wenn du dir ne Limonade aus Spucke machst, sollte das gehen, ja. Weiß allerding nicht, ob man sich dann nicht doch lieber einfach nur regelmäßig die Zähne putzen sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?