Kann man seine Reha selbst bezahlen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo,

am besten mit der Rehaeinrichtung nach der Aufnahme sprechen. Die Einrichtung kann beim Kostenträger mit Begründung eine Verlängerung beantragen.

Die übliche Dauer für eine Reha beträgt 3 Wochen.

Gruß

RHW

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Finger weg vom Selbstzahlen. Eine ausreichende zweckmässige Behandlung ist im Sozialgesetzbuch fixiert. Was hat sie denn für Ärzte muss man mal kritisch anfragen. Letztendlich sollten die entscheiden und auch beantragen was ausreichend und zweckmässig ist. Denke mal ohne jemandem zu Nahe zu treten (eigene Erfahrungen) das dies manchmal nicht dem "Wunschdenken" des Patienten entspricht aber dennoch sollten dann Einsichten kommen.

Also auf jeden Fall ist das wichtigste nen kompetenten Arzt an seiner Seite zu haben. Ich würde sowas immer in enger Zusammenarbeit mit meinem Hausarzt angehen.

Gegen Ablehnungen grundsätzlich Widerspruch und die Klage vorm Sozialgericht ist in erster Instanz Gerichtskostenfrei 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn deine Mama schon in der Reha ist kann sie vllt. auch erreichen, daß die Reha verlängert wird. Soetwas gibt es und sie sollte mal mit dem Arzt dort darüber reden.

Vllt. hast du auch die Möglichkeit dich ein zubringen indem du um einen Termin beim behandelnden Arzt bittest!?

Alles Gute für deine Mama und viel Erfolg...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Laycey 26.10.2015, 20:41

Danke für die Wünsche und ich werde es auf jeden Fall versuchen :)

1

Natürlich kann man eine Reha auch selbst, also privat bezahlen. Nur solltest Du Dir im Klaren darüber sein, welche Kosten hier auf Dich zukommen (können). Du musst ja dann nicht nur die Unterkunft (Vollpension !), sondern auch die Dienste des Personals wie Ärzte, Physiotherapeuten, Pflegepersonal etc. selbst bezahlen. Und das geht, wie Du selbst schon angedeutet hast, in die tausende.

Beantragen musst Du die als Selbstzahler vom Prinzip her nicht. Du setzt Dich mit der Rehaklinik in Verbindung, wann noch Termine frei sind, vereinbarst die Leistungen (welche von der Rehaklinik erbracht werden sollen) und lässt Dir vor allem mal einen Kostenvoranschlag erstellen! Damit Du hinterher nicht in Ohnmacht fällst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Laycey,

Sie schreiben:

Kann man seine Reha selbst bezahlen?

Antwort:

Natürlich kann man seine REHA selbst bezahlen aber warum sollte man dies tun?

. Leider hat die KK dies nur für 2 (!) Wochen bewilligt, was ihr natürlich nicht hilft... 

Antwort:

Es ist an dieser Stelle nicht nachvollziehbar, warum nur 2 Wochen bewilligt worden sind!

Sie sollten zusammen mit dem Hausarzt eine ausführliche, schriftliche Begründung an die KK aufsetzen und dort vorlegen, warum und weshalb ein längerer Aufenthalt aus medizinischen Gründen unverzichtbar ist!

Meist hilft dies dann weiter!

Man darf nur nicht klein beigeben!

In diesem Zusammenhang die eigene Krankenakte laut dem Roten-Faden optimieren!

google>>

erwerbsminderungsrente.biz/ihre-hausaufgaben/fruehrente-beantragen-und-der-rote-faden/

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt private Kurkliniken, wo du sie einfach anmeldest und dann die Kosten übernimmst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?