Kann man seine Meinung im Internet preisgeben?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Grundsätzlich ja.

Die Frage ist nur, inwieweit Du mit dieser Meinung oder die Art und Weise der Äußerung gegen bestehende Gesetze verstößt oder - und das halte ich in dem von Dir angesprochenen Fall noch für viel wesentlicher - die Rechte anderer verletzt.

Ebenso könnte es sein, dass man Dir den Aufruf zur Begehung von Straftaten unterstellen kann.

Die Abgrenzung zwischen erlaubter Meinung und strafbarer Handlung ist im Einzelfall zu prüfen und dürfte selbst unter erfahrenen Juristen kontrovers diskutiert werden.

Juristische Laien sind damit absolut überfordert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schon im GG steht drin: Diese Rechte [Meinungsfreiheit] finden ihre Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gesetze, den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutze der Jugend und in dem Recht der persönlichen Ehre.

Wenn deine Meinung so extrem ist, sie ehrverletzend ist, lass es lieber!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Meinung ist eine Sache, die Einhaltung von Gesetzen eine andere. Man kann garantiert fordern, dass solche Menschen die Todesstrafe verdient haben, aber hält nicht zu Selbstjustiz aufrufen, weil das eine Straftat wäre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solange man sich im rechtlichen Rahmen bewegt ja. Dazu müsstest du nichtmal bis ins Internet.

Allerdings kannst du nahezu immer mit Gegenwind rechnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Sicher kann man seine Meinung preisgeben man muss halt nur auf die rechtlichen Grenzen achten. Es darf keine Äußerung sein die rechtlich anfechtbar weil  es z. B. eine Beleidigung ist.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Achte halt darauf, wie du's formulierst, dann kann dir eigentlich keiner was.

Darf man fragen, was genau du zu dem Thema denkst? Was ist daran so extrem und radikal?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?