Kann man seine Gewerbeanmeldung, rein schriftlich durchführen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du gehst zum Gewerbe oder Ordnungsamt deiner Stadt/Gemeinde um das Gewerbe an zumelden.

Evtl. ist das auch Online möglich den Fragebogen abzurufen.

Ohne original Unterschrift wird es nicht gehen.

Du erhälst dann einen Fragebogen den du ausfüllen und unterschreiben musst. Den Antrag gibst du ausgefüllt wieder ab. Vergesse aber nicht deinen Personalausweis mit zunehmen, denn der wird bei der Anmeldung verlangt.

Da die Gewerbeanmeldung  den Städten und Gemeinden obliegt, sind die Vorgaben zur Gewerbeanmeldung sehr breit gefächert, das betrifft auch die Kosten der Gewerbeanmeldung.

tactless, ja, die Stadt will wissen welches Gewerbe du betreist. Das ist beim Antrag auch an zugeben.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chazen
08.04.2016, 09:06

tactless hat meine Frage mit dem ersten Satz auch nicht wirklich beantwortet. Einfach ignorieren.

0

Ruf einmal an und frag was Du zur Anmeldung genau brauchst. Die Behörde kann Dich da sicher gut beraten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja sicher ! Der Vordruck GewA1 ist überall der Gleiche. Im Netz suchen, ausdrucken, ausfüllen, unterschreiben und zum Gewerbeamt des Betriebssitzes schicken. Das Amt muss die Anzeige innerhalb von 3 Arbeitstagen bestätigen (§ 15 GewO).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Berlin geht es online.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meinst du die beim Bürgeramt interessiert worauf du dein Gewerbe anmeldest? 

Du kannst es auch Online machen! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normal kann man die Formulare auch auf der Website der Stadt downloaden. Dann ausgefüllt einsenden und auf Antwort warten. Fertig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?