Kann man seine Gefühle auch auf Wolke 7 kontrollieren?

5 Antworten

Ich finde, dass du gar nix kaschieren solltest. Für mich klingt das so, als wolle er tatsächlich in eine ernste Beziehung investieren. Er war ehrlich mit seiner Geschichte - jetzt kannst du ehrlich sein mit deinen Gefühlen. Was, wenn du einfach sagst "hey, danke für deine Ehrlichkeit soweit. Ich hab in der Vergangenheit ziemlich ungute Erfahrungen gemacht und will nicht, dass sich das wiederholt - bitte hab Verständnis, aber ich bin jetzt ein bisschen verunsichert. Aber lass uns weiter dran arbeiten - wär schön, wenn das draus wird, was wir beide uns wünschen." Und dann lasst ihr euch einfach lange (lange!) Zeit und habt Geduld miteinander, und wenn dann doch klar wird es kann nichts Ernstes werden, habt ihrs zumindest versucht, ohne was zu überstürzen.

Er ist nicht wie die aus der Vergangenheit.

Wenn du ihm diesen Stiefel anziehst, dann habt ihr schon verloren, wenn du ihn nun bedrängst ebenso.

Mach bitte einen Deckel über deine Vergangenheit, WEIL du ihn magst und ersticke ihn nicht mit deinen Sorgen, denn dafür kann er nichts.

Jeder Mann ist anders und nur weil die Vorgänger blöd waren, muss er es noch lange nicht sein.

Also genieße vorurteilsfrei deine Wolke 7, die eh nicht zu steuern ist, deswegen heißt sie ja auch so und zwänge ihn nicht in ein Korsett, das ihm den Atem rauben wird und er sollte sicher nicht das ausbaden müssen,

was die Anderen eingebrockt haben.

Bleib cool und genieße, selbst wenn du wieder eine schlechte Erfahrung machen solltest, du bekommst sie sicher nicht weg, indem du ihn ankettest.

Alles Gute!

Vor kurzer Zeit. Was heißt das genau? Stunden, Tage, Wochen?

Ich kenne das aus eigener Erfahrung das es einen auffressen kann, wenn man sich Geschichten mit anderen ehemaligen Personen des Partner ausmalt. Nur jetzt seid ihr zusammen und da ist es eher hinderlich es ihn spüren zu lassen. Das verkrampfen bezüglich des Thema solltes du von dir abfallen lassen, denn wenn du es kaschierst wird es immer wider hervortreten. Viel Glück euch bedien.

Warum versteckt er sich hinter Andeutungen?

Warum machen Freunde im Gespräch immer wieder Andeutungen, wenn man sich doch eigentlich sehr gut versteht und auch sonst über alles reden kann ? Ist es die Angst vor einer Abfuhr wenn man direkt sagt was man möchte oder sind es schlechte Erfahrungen die geprägt haben? Oder dienen Andeutungen dazu, etwas bestimmtes mitzuteilen, dass man sich so nicht traut zu sagen?

Er sagt mir immer wieder, dass es besser ist wenn wir Freunde bleiben und keine Beziehung eingehen, obwohl ich dieses Thema nicht angesprochen habe und derzeit auch nicht an eine Beziehung denke. Wieso sagt er mir immer wieder, dass er nicht die richtige Freundin findet oder schickt mir Lieder, Bilder und Videos? Das macht er erst, seit er weiß, dass ich demnächst in seine Stadt ziehen werde.

Ich frage, da ich Andeutungen und „durch die Blume“ Gesagtes nicht deuten bzw. interpretieren kann. Das hat aber einen anderen Grund, der hier nicht relevant ist.

Ich freue mich über möglichst viele Meinungen und danke fürs lesen.

SoraMatsuzaki

...zur Frage

Warum habe ich mich in sie Verliebt (Borderline)?

Ich habe vor 1 Woche 3 Monate mit einen Mädchen in dieser Zeit habe ich Gefühle zu ihr aufgebaut (glaube ich zumindest), trotz das wir uns noch nie getroffen hatte. Was ich jetzt nicht verstehen ist, warum ich sie trotz Kontakt abruch nicht vergessen kann.

Kann es vielleicht an meiner Psychischen Krankheit (Borderline) liegen.

...zur Frage

Merkwürdige "Flashbacks"?

Also ich habe manchmal wenn ich an Orten bin an denen ich lange nicht mehr war (z.b. Freund/in die/der sehr weit weg wohnt) ist es so als wäre die Welt um mich herum nicht mehr real, es ist schwer zu beschreiben aber plötzlich sehe ich für einen kurzen Moment nichts mehr und die Geräusche klingen gedämpft und dann ist es fast wieder normal nur dass ich ein bisschen durch den Wind bin und mich für eine kurze Zeit langsamer bewege und schwach fühle.

Manchmal habe ich das auch an Orten an denen ich nie war die mir aber bekanntvorkommen und eine Erinnerung an den jeweiligen Ort wecken als wenn ich im Traum schon mal da war. Das merkwürdige ist das in diesen "Erinnerungen" sich alle so bewegen und verhalten wie in dem Moment in dem diese "Flashbacks" stattfinden. Es ist immer nur ein kurzer Augenblick und ich versuche sie zu ignorieren aber sie Verunsichern mich.

...zur Frage

Verrückte Gefühle wegen Beziehung, warum?

Ich M/15 bin seit ein paar Tagen in meiner ersten Beziehung mit W/15. Wir haben eine Art Fernbeziehung, heißt das wir uns nicht sehr oft sehen. Jedes mal, wenn ich in der Schule bin, habe ich den Drang an sie zu denken und ihr zu schreiben etc und sie geht mir einfach nicht aus dem Kopf. Ja, dass ist normal beim verliebt sein. Aber aus irgend einem Grund habe ich immer sorge, dass wenn sie mir nicht antwortet sie mich nicht mehr mag oder sowas, aber sobald wir dann Abends telefonieren bin ich der glücklichste Mensch auf Erden. Das Problem ist, dass ich in der Schule immer in eine Denkphase gerate in der es mir deswegen so schlecht geht und ich Gänsehaut kriege. Ich würde alles aufgeben für sie und kann mich nicht mehr auf die Schule konzentrieren... Was soll ich tun?

...zur Frage

Wie kann ich ihm helfen...Ich fühle mich so schlecht?

Er hat viel erlebt und hat dabei den Vertrauen in den Menschen verloren. Er wird schnell agressiv aber er hat so ein reines Herz. Er distanziert sich auch von mir. Er meint, dass er einfach niemandem vertrauen will. Er will sich einfach von jeden fernhalten. Und ich möchte nicht, dass er sein Leben so umbringt. Auch, wenn ich damit die Freundschaft riskiere möchte ich ihm helfen. Ich fühle mich so schlecht.. Ich weiß einfach nicht, wie ich ihm helfen kann.. Ich habe ihm öfters gesagt, dass er mir vertrauen kann. Ich habe öfters versucht, ihm Mut zu machen aber leider ohne Erfolg.. Was kann ich tun? Es macht mich so traurig, jemandem zu sehen, der innerlich am Sterben ist doch äußerlich sich glücklich zeigt...

...zur Frage

Habe ich Bindungsangst oder einfach nur ein kaputtes Bild von der Liebe?

Ich habe seit 6 Monaten einen Freund und in Gegensatz zu meinem letzten Partner ist er wirklich toll. Ich habe jedoch ziemlich lange gebraucht ihn zu mögen und ich war anfangs gar nicht so Klischeehaft in ihn verliebt, wie es normalerweise sein sollte. Ich habe ihn auch sehr oft verletzt, weil ich ihn nie richtig an mich rangelassen habe. Doch er hat nicht locker gelassen und so nahm alles seinen Lauf. Ich habe mich bei ihm sicher gefühlt und wusste, er (30) meint es ernst mit mir (23). Mit der Zeit gefiel er mir immer mehr - aber - so richtig starke Gefühle kann ich leider immer noch nicht in mir finden. Ich habe das Gefühl, dass diesmal alles bei mir langsam wächst.

Vor kurzem ist mir klar geworden, dass ich schwer jemanden an mir ranlassen will oder kann durch schlechte Erfahrung mit anderen Männern. Ich glaube nicht mehr an die ewige Liebe und habe Angst, sobald ich meine Gefühle zulasse, verletzt zu werden. Da bei uns nach einem halben Jahr schon ziemlich der Alltag eingeflossen ist, spüre ich in mir die Angst hochkommen. Ich kann gar nicht genießen. Habe Angst ihn zu verlieren, bin eifersüchtig. Aber ich würde hier ja nicht nach Hilfe schreien, wenn ich mir 100%ig sicher wäre. Und ich weiß, dass mir hier keiner eine Entscheidung abnehmen kann. Ich will nur wissen, was nicht mit mir stimmt? Habe ich vielleicht etwas Bindungsangst?

Vielleicht habe ich zu hohe Erwartungen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?