Kann man seine Erbschaft auch abgewohnt haben?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ganz klar. Du musst halt jede Fahrt und jeden Cent, denn die Schwägerin ausgegeben hat, zusammenrechnen und dann die Stundensätze für eine angemessene Hauswirtschafterin bzw. Babysitter und allen Schnickschnack gegenrechnen. Wenn du das alles ganz genau auflisten kannst, ist das zwar ne Menge Arbeit, wird sich aber bestimmt für euch lohnen.

Ja wo sind wir denn.... Fassungslos DerBlomi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bestimmt nicht ,der Erbanspruch steht ihr weiter zu.Ihr bekommt ein Drittel und nicht fünfzig Prozent.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?