Kann man sein Konto einfach so überziehen?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Normalerweise geht das nicht. Eine Lastschrift oder EC Kartenzahlung würde einfach nicht ausgeführt werden. Das birgt jedoch auch Risiken! Z.B. wenn die Miete nicht abgebucht werden kann, nur weil 5€ fehlen. Ein Dispokredit hat im Vergleich zu anderen sehr hohe Zinsen, so etwa 18% glaube ich. Wenn du die höhe genau wissen willst, erkundige dich bei deiner Bank, denn die Zinsen ändern sich mit der Zeit und sind von Bank zu Bank verschieden.

Gruß

Die paar Cents Zinsen sind nicht das Problem. Die Bank muss die Überziehung nicht dulden. Es liegt in deren Ermessen, ob sie die entsprechenden Lastschriften einlösen oder zurückgehen lassen. Schon bei wenigen Cents Überziehung kann die Lastschrift platzen (am Automaten bekommst du dann eh nichts mehr).

Die Folge ist, dass der Gläubiger einigen Aufwand hat, das Geld von dir zu bekommen und sich das bezahlen lässt. Richtig schlimm wirds dann bei Mietschulden u.ä.

Bei jedem Konto hat man eigentlich automatisch einen Dispo. Da muss man nichts beantragen! Wenn Dir evtl. keiner eingeräumt wurde, weil Du zu jung bist, oder keinen regelmäßigen Geldeingang hast, kannst Du das Konto nicht überziehen. Will jemand abbuchen geht das zurück, willst Du Geld am Automaten bekommst Du keines. Hast Du einen Dispo und verwendest ihn, dann zahlst Du Zinsen. Wie sollen wir wissen wie hoch die sind? Das musst Du schon in Deinen Unterlagen nachsehen. Je nach Bank von 5-20 %. Meist in der Region um die 15 %.

Frag bei deiner Bank ob sie dir einen Dispokredit einräumt. Für eine Überziehung ohne Dispokredit zahlst du höhere Sollzinsen. Außerdem kann die Bank jederzeit Lastschriften nicht mehr einlösen und Kartenzahlungen, Onlineüberweisungen sowie Abhebungen am Automaten sind sowieso nicht mehr möglich.

Eine geduldete Überziehung ist unter Umständen möglich, einen Anspruch darauf hast Du jedoch nicht. Über die fälligen Zinsen informiert Dich Deine Bank.

Hallo Kevin,

In der regel kann ein Konto nicht überzogen werden ohne Dispokredit. Kann aber auch von der Bank selber abhängen und was für ein Girokonto du hast. Ich gehe mal davon aus, dass du ein "Jugend-Konto" hast und das kann man so nicht einfach überziehen. Laut einer Studie liegen die zinsen bei ca. 11,6% des überzogenen Betrags. Brauchst du nur zum Ausgleichen/bezahlen einer einmaligen Sache etwas Geld, sind normalerweise einfachge Kredite Zinsentechnisch günstiger.

LG

Ich war mal knapp bei Kasse weil ich mich mit meinem Urlaub ein wenig verkalkuliert habe.

Mein Fitnessstudio zieht alle 3 Monate ihren Betrag ab, ich hatte 5€ zu wenig auf der Bank und das Geld wurde nicht abgebucht.

Die Bank hingegen zog ihren Teil ab und ich bin ins Minus gekommen. Wie das direkt vereinbart wird weiß icht nicht. Aufjedenfall hatte ich dann einen Brief daheim dass ich mein Konto überzogen hatte wegen denen :<

Bei einer "wilden" Überziehung zahlst Du enorm Zinsen, das sind wahrscheinlich über 10%. Beantrage bei Deiner Bank einen Dispo, den Du wahrscheinlich bekommen wirst, wenn Du regelmäßige Geldeingänge hast.

Dispozins liegt meist bei 12 - 18%. Kurzfristige Überziehung dürfte etwas teurer sein. Immer daran denken, die Banken arbeiten mit Deinem Geld und Du bekommst faktisch nix dafür. Aber wenn die Bank Geld vorstrecken soll, dann wird das teuer ;o)

Wie hoch? das hängt von deiner Bank ab steht meistens in den AGB`s

Ob du überziehen kannst hängt von deinem Konto ab. Es gibt Konto`s da geht es nur im Habenbereich, manche können Überziehen. Die haben meistens aber auch einen Dispo.

Jo, nennt sich geduldete Überziehung. Die Zinsen dafür nennt dir deine Bank, oder du liest einfach mal die aktuellen Zinssätze deines Kontos.

Normalerweise weist deine Bank jede Überweisung zurück, wenn dein Konto in der Höhe überzogen werden würde.

Du kannst dein Konto in dem Maße überziehen, wie es dir von deiner Bank gestattet wird. Meistens steht das Dispolimit auf deinem Kontoauszug. Und dafür werden natürlich Überziehungszinsen fällig, die von Bank zu Bank unterschiedlich hoch sind.

Georg63 01.09.2014, 13:51

Entweder man hat einen Dispo - dessen Inanspruchnahme ist keine Überziehung - oder nicht. Die Duldung einer Überziehung liegt immer im Ermessen der Bank - einen Anspruch darauf gibt es nicht.

0
hierkommtkalle 01.09.2014, 13:52
@Georg63

Die Inanspruchnahme des Dispo ist genau so eine Überziehung, wie eine geduldete Überziehung. In beiden Fällen sind Überziehungszinsen fällig!!!

1

Was möchtest Du wissen?