Kann man sein Kind mit 7 Jahren allein für 5 Tage ins Feriencamp fahren lassen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Lass ihn mitfahren; insbesondere, weil er das auch gerne möchte!
Wenn es nicht klappen sollte, dann könntest du ihn doch vorzeitig wieder abholen...
Aber ich gebe dir den Tip: nicht mit ihm telefonieren o.ä. ; das macht Heimweh oft noch schlimmer....
Auch für dich wird es nicht einfach sein, wenn du ihn eine Woche nicht sprichst oder siehst.
Wenn du ihn nicht mitfahren lässt, dann doch nur aus dem Grund, dass du ihm nicht zutraust, das durchzuhalten: und das ist doch nicht das, was du deinem Kind fürs Leben mitgeben möchtest! Du musst ihn doch anspornen, alles zu machen/ zu schaffen, was er sich wünscht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jedes Kind ist anders. Manche mache schon im Kindergarten  Meist Vorschulkinder) eine Fahrt und es klappt prima. Es bit aber auch 12jährige die sich weigern ohne Mama Urlaub zu machen.

WEnn das Camp nicht zu weit weg ist und ihr ihn jederzeit abholen könntet: Warum nicht. Es sind ja auch immer erfahren Betreuer dabei, die mit Heimwehkranken Kindern umgehen können. Die wissen dann auch wann es besser ist, die Eltern um Abholung zu bitten oder wann er es doch schaffen könnte.

Trau ihm ruhig was zu. Und ganz wichtig: Lass ihn deine Ängst nicht spüren!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, bei Oma und Opa zu schlafen, und dann auch nur über das Wochenende, ist etwas anderes.

Wahrscheinlich ist es besser, ihr trainiert das erst einmal. Z. B. ein paar Tage bei der Freundin schlafen, eine Woche bei Oma und Opa oder etwas Ähnliches.

Sollte es in dem Camp zu einer Situation kommen in der er extremes Heimweh bekommt, will er u. U. ein paar Jahre gar nicht mehr irgendwo anders schlafen (auch nicht bei Oma und Opa). Er wird vielleicht Angstgefühle bekommen, die sich erst langsam zurück entwickeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn er möchte, würde ich ihn hinschicken. Wenn er die Tochter deiner Freundin kennt, wird es selbst wenn es Heimweh bekommt nicht so hart sein.

Aber natürlich kommt es auch darauf an, wie dein Sohn so ist. Hatte er schon damals im Kindergarten Probleme wenn seine Mutter nicht da war, oder hat er sich schnell zurecht gefunden? Wenn er nie solche Probleme hatte, dass er sich ohne seiner Mutter nicht wohl gefühlt hat, würde ich mir keine Sorgen machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie weit ist das Camp von euch Zuhause entfernt ?
Falls es in der nähe ist würde ich ihn schon mitfahren lassen, weil dann könntest du ihn im Notfall abholen, falls er wirklich zu starkes Heimweh hat.
Falls es weiter weg ist würde ich lieber noch 2 - 3 Jahre warten ....
Aber du kennst deinen Sohn am besten :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ladyinred88
16.10.2016, 21:40

2 Stunden Autofahrt wären es...

0

Frag doch mal deinen Sohn ob er Lust hätte und sich das zutrauen würde. Klar, Kinder sind in ihren Aussagen nicht immer so zuverlässig, aber dann hättest du schonmal seine Meinung. Wenn du dir unsicher bist ob dein Sohn das aushält solltest du vielleicht noch ein Jahr warten, das Camp läuft ja nicht weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ladyinred88
16.10.2016, 21:41

Mein Sohn möchte gerne mitfahren, bin mir aber nicht sicher ob er auch kapiert hat dass er dann 5 Tage weg ist ;-)

0
Kommentar von Lucielouuu
16.10.2016, 21:42

Dann solltest du vielleicht noch mal in Ruhe mit ihm reden und ihm versuchen das klar zu machen. Es sind ja auch immer ausreichend Betreuer mit und vielleicht ist deine Angst auch ganz unbegründet, wenn er Spaß hat wird er bestimmt ganz vergessen, dass er von zu Hause weg ist.

0

Was möchtest Du wissen?