Kann man sein Handy vertrag kurzfristig beenden wenn der Anbieter ein Monat nicht das einhält was er sollte?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo Franky091,

ich bin mir nicht sicher, bei wem du Kunde bist. Bei uns oder bei Vodafone? Du hast beide Schlagwörter verwendet, daher bin ich unsicher.

Was heißt denn, dass das Internet nicht geht?

Ist das überall so, oder nur an bestimmten Orten?

Hast du uns, bzw. deinem Anbieter mitgeteilt, dass es nicht geht?

Viele Grüße

Rebekka H. von Telekom hilft

Theoretisch kann man einen Vertrag außerordentlich kündigen, wenn die vertraglich vereinbarten Leistungen nicht erfüllt werden, das gilt für beide Seiten, z. B. auch für den Annieter, wenn Du die Rechnung nicht bezahlst, aber auch umgekehrt, wenn der Anbieter Dir seine Leistungen nicht zur Verfügung stellt.

In der Praxis ist es aber echt schwer, weil die am längeren Hebel sitzen.

Wenn es tatsächlich am Anbieter liegt, würde ich schriftlich mit Fristsetzung auf eine Mängelbehebung bestehen, dann noch einmal eine Nachfrist setzen, dann schriftlich kündigen, wenn immer noch keine Leistung erbracht wird.

Allerdings wirst du das Handy, welches Du zum Vertrag bekommen hast, bezahlen oder zurück geben müssen.

In der Praxis werden die sich jedoch echt quer stellen, sodass evtl. sinnvoll ist, einen Anwalt hinzuzuziehen.

Ich bezweifle stark das ein Montag kein Netzt/Internet am Anbieter liegt. Eher ein Hardwaredefekt oder falsche Einstellungen. Bzw. wenn man nicht gezahlt hat und es gesperrt wird. In jedem Fall wird das bei einer auserordentlichen Kündigung geprüft und deren Anwälte sind besser als deine :D

Frag nen Anwalt

Aber eher nein hast du mal das Handy aus und angemacht

Eher nein. Wenn das Internet auf dem Handy nicht "geht", ist das wohl eher eine Einstellungssache des Handys.

Auch "kein Netz" ist kein Grund für eine Vertragskündigung. Auch das liegt eher am Handy.

Wenn das Internet einen Monat lang nicht geht, wird das nicht am Anbieter liegen. Hast du diesen bereits kontaktiert und bist du sicher, dass die Einstellungen auf deinem Gerät richtig sind?
Sollte wider erwarten tatsächlich ein Fehler des Anbieters vorliegen (den du erstmal nachweisen musst), dann ja, wäre das sicherlich ein Kündigungsgrund.

Nein , das wird dann vermutlich im Shop behoben .

Was möchtest Du wissen?