kann man Schweizer Vignette ohne es zu beschädigen entfernen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Kauf dir einfach eine neue, die Kostet ja ohnehin nur 38 €.

Ich weiß, dass das nicht wenig ist, aber ich sehe das eher nüchtern. Unsere Vignette in Österreich kostet 86,40 € und wenn ich im September nach Dubrovnik fahre, kostet mich die Maut in Slowenien 30 € (1 Monat) und in Kroatien 75 € (kilometerabhängige Maut).

Du kannst es gerne probieren. Es gibt Mittel und Wege wie man das hinkriegt. Nur würd ich mich an deiner Stelle nicht erwischen lassen. Die Schweiz ist da nicht zimperlich, von daher darfst du mehrere hundert Franken bezahlen

Da es verboten ist, sind die in der Regel so hergestellt, dass die kaputt gehen bei dem Versuch. Wenn man vorher weiß, dass man die Vignette mehrmals benutzen will, muss man schon beim ankleben bescheißen(Ich erläutere vorsichtshalber nicht wie das geht).  

ist zwar verboten, ich kenne aber jemanden der bekommt das mit einer rasierklinge hin um sie zwischen seinen beiden autos zu tauschen.

ist nicht ganz einfach da er schnell in einzelteile zerfällt

Was meint Ihr, hilft das, wenn ich die Vignette von außen mit Fön erwärme oder ist das gefährlich für die Windschutzscheibe?

Ist wie bei der Umweltplakette: Die Dinger sind so konzipiert, dass sie schnell zerbröseln. Und wenn sie richtig fest angebracht sind, dann hat man eigentlich keine Chance.

Das nächste Mal trennst von der rückseitigen Schutzfolie mit einer Rasierklinge vier Millimeter große Stücke ab.Dann klebst die Vignette mit Schutzfolie an und hast eine Wechselplakette.^^ Vorbei ist vorbei...^^ Die Ärzte.

Möglichkeiten gibt es, aber du gehst das Risiko ein, mindestens 200 Franken Strafe zahlen zu müssen, falls es doch auffällt.

Was möchtest Du wissen?