Kann man Schlaf vollständig nachholen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn jemand zuwenig Schlaf hatte, kann sich der Schlafrhythmus ändern und der Anteil der Schlafphasen zugunsten des REM-Schlafes anpassen, so dass du in den folgenden Nächten einen recht guten Erholungseffekt hast trotz Schlafentzuges. Es gibt sogar eine Schlafentzugstherapie gegen depressive Verstimmungen (3 x in der Woche nur die halbe Nacht schlafen). Also ist nicht jeder geringe bis mäßige Schlafmangel gleich total schädlich. Dauerhafter Schlafmangel oder Schichtarbeit oder Wechsel der Zeitzonen ist jedoch so nicht auszugleichen und daher belastend und potentiell Krankheit auslösend oder begünstigend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NihalDM
09.08.2015, 13:29

Okay danke!

0

Leider nein. Schlaf kann nicht nachgeholt werden. 7-8 Std. wären optimal. Bekommt man die nicht, ist zwar auch nicht schlimm, weil der Körper auf dem nächsten langen Schlaf aufbaut, aber der vorherige Schlafmangel hat dem Körper schon zu schaffen gemacht. Vermehrte Ausschüttung von Stresshormonen wie zum Beispiel Cortisol und verringerte Ausschüttung von Melatonin (essentiell für den Schlaf) sind die Folge. Das bewirkt -natürlich über längere Zeiträume- Bluthochdruck, geschwächtes Immunsystem, Verspannungen und Konzentrationsschwäche. Es ist im Grunde das selbe Prinzip wie bei Zigaretten. Man kann zwar aufhören und gesünder weiterleben, doch der Schaden ist bereits angerichtet. Man kommt bezüglich der Gesundheit nie wieder zum Status Quo zurück. Heisst aber nicht dass man nicht trotzdem bis 90 leben kann ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NihalDM
09.08.2015, 13:28

Vielen Dank!

0

Nein, es ist wissenschaftlich erwiesen, dass man schlaf nicht nachholen kann. Du bist dann nicht dein lebenlang übermüdet, aber wenn du zb 5 tage die woche zu wenig schlaf hast und am wochenende ausschläfst, hat das langfristige folgen, weil das für deinen körper stress bedeutet. Stress kann viele folgen haben wie zb migräne, geschwächtes immunsystem und viel viel mehr, was ich hier garnicht alles aufzählen kann. Im großen und ganzen ist es auf dauer einfach sehr schlecht für dich und du solltest es nicht unterschätzen. Ich will dir damit jetzt keine angst machen, es gibt genug leute die trotz wenig schlaf immernoch ein gutes und halbwegs gesundes leben führen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NihalDM
09.08.2015, 10:52

Danke! Dann sollte man also immer etwa 8h schlafen?

0
Kommentar von Bianca1349
09.08.2015, 10:59

ja naja das ist individuell, manchen reicht 7 stunden, andere brauchen 9. du merkst ja den unterschied zwischen müde und ausgeschlafen^^ wenn du mal nicht lang genug pennst ist das auch nicht schlimm, nur auf dauer sollte es nicht sein.

0

Guten Morgen,

du kannst mal eine Nacht mit Schlaf nachholen. Aber Körper und Geist brauchen regelmäßig, ca. 8 Stunden Schlaf, um regenerieren zu können.

Ansonsten bist du permanent übermüdet, unkonzentriert, gereizter und neigst mehr zu Infektanfälligkeit.

Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So direkt kann man das nicht nachholen aber wenn du einfach länger schläfst bist du einfach Fitter(also die meisten).
Wenn du einfach normal schläfst(nicht zu wenig,ist individuell)dann fühlst du dich anders aber nachholen kann man das nicht.Du bist dann halt für den Zeitraum etwas müde bist du zum nächsten Mal schläfst aber nicht dein ganzen Leben lang:D logisch oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Schlaf kommt von allein wenn er benötigt wird. Schlaf lässt sich nicht ausschalten. Es gibt sogar tödlich endenden Sekundenschlaf während höchster Konzentration und Anspannung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?