Kann man sagen "in Geschäftsverbindung treten"?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Eine Verbindung "tritt" man nicht ein, auch nicht, wenn "Geschäft" davor steht. Man sagt eher "Geschäftsverbindung aufnehmen", oder "es resultiert aus der Geschäftsverbindung mit" etc. Wie aber an anderer Stelle schon geschrieben wurde, das Wort "Geschäftsverbindung" klingt nicht flüssig. Vielleicht hat er aber auch nur "würden uns freuen" angekreidet. Warum der Konjunktiv?

chiara7990 05.10.2010, 21:18

da es eine übersetzung aus dem englischen war, und diese im konjunktiv stand

0
Michael339 05.10.2010, 21:27
@chiara7990

nun gut, dann hättest Du es dazu schreiben sollen. Ich ging nun anhand der Schlagworte "deutsch" und "Ausdruck" nicht davon aus, dass es sich um eine Übersetzung handelt. Originalsatz hättest Du durchaus erwähnen können. Nun wissen wir immer noch nicht, was genau er angekreidet hat.

0
chiara7990 05.10.2010, 21:44
@Michael339

ihm hat nur nicht gepasst dass "eine" fehlt und ihm hat der ganze satz so wie ich ihn geschrieben habe, stilistisch nicht gefallen, denn er ist der meinung dass es diese wendung so nicht gibt

0
Michael339 05.10.2010, 21:58
@chiara7990

zu "eine" habe ich mich weiter unten noch einmal geäußert. Vielleicht hilft's weiter.

0

Eine Geschäftsverbindung aufnehmen ist die übliche Redewendung.

Aber so schlimm finde ich die andere Version nicht.

Hat es richtig einen Fehler dafür gegeben ?

Oder ist nur so ein roter Strich als Hinweis des Lehrers gemacht worden ?

chiara7990 05.10.2010, 21:26

leider ein richtiger fehler... würde meine note verbessern, wenn der fehler rückgängig gemacht wird

0

Ich bin der Meinung schon. Man kann nicht in eine Geschäftsverbindung treten, nur eine herstellen.

Ja das hört sich irgendwie komisch an... in Verbindung treten... aber in Geschäftsverbindung... man kann es bestimmt so schreiben, aber ist halt vom Ausdruck her irgendwie steif :D

Oh weia, das geht nicht. ;) Wenn, dann Geschäftsbeziehung, aber selbst das würde man so nur im Notfall verwenden.

"in geschäftliche Verbindung" fände ich an dieser stelle besser

"Zu können" ist zuviel, das ist eine doppelte Form, zu treten reicht aus. Frag doch mal den Lehrer was ihm missfällt

Lamiacea 05.10.2010, 20:53

Ich würde eine Geschäftsverbindung zu jemandem aufnehmen.

0
chiara7990 05.10.2010, 21:20

das weiss er selbst nich genau.. er wollte vor geschäftsverbindung das wort "eine" setzen...

0
Michael339 05.10.2010, 21:50
@chiara7990

Mannnnn, nach und nach fallen die Wortfetzen. Auf das Wort "eine" kann tatsächlich verzichtet werden, weil es den Zusammenhang nicht ändert. Ein anderer Zusammenhäng ergibt sich bspw. wenn man nur das Wort Verbindung nimmt und dies zweideutig interpretiert. 1. Verbindung als zwischenmenschliche Beziehung und 2. Studentische Verbindung. Wenn man nun schreibt: "Wir würden uns freuen, bald mit ihnen in EINE Verbindung treten zu können" ergibt sich anderes Bild, weil man in die (studentische) Verbindung (hin)eintritt (als Mitglied).

MAn sagt ja auch "Ich trete in Kontakt mit dir" und nicht "Ich trete in einen Kontakt mit dir", weil beides das gleiche aussagt.

0
Michael339 05.10.2010, 21:54
@chiara7990

Vielleicht ein Tipp (falls es eine bessere Note bringt). Unter wortschatz.uni-leipzig.de einfach mal "in Verbindung treten" eingeben und darauf verweisen, was die Zeitungen schreiben. Und in der Regel sollten Journalisten der Rechtschreibung und Grammatik mächtig sein.

0

toll ist es nicht, aber es gehört auch gleichzeitig nicht gerade zur Kernkompetenz eines Lehrers von Geschäftsschargong viel zu verstehen.... Er bewegt sich ja ausserhalb dieser Welt

chiara7990 05.10.2010, 21:15

hä? er is fremdsprachenkorrespondenz-lehrer und engländer... und er is nich dumm

0

Was möchtest Du wissen?