Kann man Sachen reklamieren, obwohl sie reduziert waren?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wichtig ist immer, dass man Reklamation und Umtausch von einander unterscheidet, da diese auch nicht das selbe sind. Ein Umtausch von reduzierter Ware idt bei den meisten Händlern ausgeschlossen. Kulanz, da nicht gesetzlich verpflichtet. Reklamation wegen Qualitätsmängeln, welche nicht der Grund der Reduzierung waren, müssen vom Händler angenommen werden. Ob er nach bessert oder austauscht, kann er entscheiden. Bis zu 3 mal darf er nachbessern. Hoffentlich klappt's.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AalFred2
31.08.2015, 09:47

2 mal oder so lange der Kunde mitspielt.

0
Kommentar von Cordy2111
05.09.2015, 08:35

oder so😉

0

Ich habe ein Schuhgeschäft in der Stadt, die ausschließlich gesenkte Ware verkauft und dort darauf hingewiesen wird, dass diese Waren vom Umtausch ausgeschlossen sind. Ich kenne es so, das die Ware immer vorher schon deklariert wird, dass gesenkte Ware vom Umtausch ausgeschlossen ist. Auf dem Kassenzettel wird meist auch gesenkte Ware ausgewiesen. Ansonsten bei gesenkter Ware immer vorher fragen. Ich habe immer diese Antwort bekommen. Leider

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Ermäßigung hast Du wegen dem einen Riss bekommen. Dadurch ist die Gewährleistung nicht ausser Kraft gesetzt.

Ein Kleid ist nicht dafür gedacht nur einmal anzuziehen. Also lass den Verkäufer entscheiden ob er nachbessern möchte oder das Geld zurück geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt ganz auf das Geschäft an. Es ist nicht verpflichtet seine Ware zurück zu nehmen.

Geh einfach mit dem Kassenzettel hin und frag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AalFred2
31.08.2015, 09:48

Seit wann kommt denn Sachmängelhaftung auf das Geschäft an?

0

Was möchtest Du wissen?