Kann man Rost durch eine Elektrolyse in eisen und Sauerstoff trennen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das kann nicht funktionieren, weil sich das Fe₂O₃ nicht auflöst und an wasauchimmer passiert nicht teilnimmt. Du würdest also nur den Elektrolyten elektrolysieren.

Du könntest den Rost aber in Säure lösen, dann annähernd neutralisieren und danach (mit einer Fe³⁺-Lösung) die Elektrolyse versuchen. Ich vermute aber, daß das auch schief­geht, weil sich Eisen aus wäßriger Lösung schlecht elektrolytisch gewinnen läßt — jedenfalls habe ich noch nie gehört, daß es jemand gemacht hat, und das muß ja irgendeinen Grund haben. Vermutlich verrostet es wieder.

Man kann Eisen aber elektrolytisch aus geschmolzenem Erz gewinnen.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Chemiestudium mit Diss über Quanten­chemie und Thermodynamik

Die praktikabelste Lösung ist, die rostigen Eisenteile in einem Elektrostahlwerk einzuschmelzen, da wirkt der Sauerstoff des Eisenoxids als Oxidator für Verunreinigungen im Stahl.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

hallo,

naja so einfach geht das nicht. Du brauchst andere Ionen als H3O+ und OH-.

Was du dazu genauer machen kannst, wird auf Folgender Internetseite sehr gut beschrieben.

https://www.genialetricks.de/spannungsgeladen/

Woher ich das weiß:Beruf – Chemisch technischer Assistent bei Textilforschungsinstitut

Was möchtest Du wissen?