Kann man reich werden mit EINER Aktie?

9 Antworten

Es kommt darauf an, was Du unter "reich" verstehst. Sehr erfolgreiche Leute sagen, dass die erste Million die schwerste ist. Danach wird es leichter. Dasselbe gilt für die ersten 100.000, die ersten 10.000 und die ersten 1.000.

Wenn Du schon 500 hast, solltest Du sie in Deine Bildung investieren, z.B. Deine Kenntnise über Finanzanlagen verbessern oder etwas "Anständiges" lernen.

Die Frage kann ich dir recht einfach beantworten.

Wenn Du genau weißt, was du tust und wann du es tun musst, kannst du mit 500 Euro durchaus recht weit kommen. Es kommt aber auch darauf an, wie lange du warten kannst. Bei neuen Gelegenheiten kann man den Bestand aufstocken.

Zufällig habe ich zum Thema ein Buch geschrieben mit dem Titel:

Die Boersenbibel für Kleinanleger. Gerne kannst du bei Amazon & Co. danach suchen.

Bei 500 Euro sollte man allerdings lieber erstmal in seine Bildung investieren. Ein paar Fachbücher sind allemal drin. Die meisten Unternehmer sind mit nur einer Aktie reich geworden. Als Kleinanleger reichen im Prinzip 1 bis 3 Aktien, wenn es die richtigen sind. Man muss auch nicht immer in die kleine SAP investieren wollen. Man kann auch mit Index Unternehmen zum richtigen Zeitpunkt gekauft, durchaus recht gut fahren. Vorteil dabei ist, dass die Unternehmen bereits die Kinderkrankheiten überlebt haben. Man muss sich bei kleinen Unternehmen über die Ausfallquoten im klaren sein. Den Allerwenigsten Unternehmen gelingt eine Karriere wie Google. Das sind absolute Ausnahmeerscheinungen. Unter 100 Neugründungen schaffen es vielleicht eins bis fünf Unternehmen zum Konzern.

Kommt ganz darauf an, was du als "reich" empfindest! Du kannst sicherlich auch mit einem Investment von 500 Euro (wenn es gehebelt ist) ziemlich Reibach machen. Aber dazu bedarf es schon viel Glück.

Was möchtest Du wissen?