Kann man rechtlich gegen die Bauernfängerei der nächtlichen TV-Quiz-Sendungen vorgehen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

also als erstes ist es schon einfältig 40 mal anzurufen um zu testen wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist durchzukommen.
Wenn jede 5. Leitung freigeschaltet ist, heißt es aber nicht das diese freigeschalteten Leitungen auch die gleiche Priorität besitzen wie die anderen Leitungen. Der Computer bestimmt die Wahrscheinlichkeit für jede Leitung. Manchmal ist nur 1 von 100 Leitungen offen, aber das heißt auch nicht das jeder 100. durchkommt sondern vielleicht jeder 10.000te. Wenn wirklich jeder 5. Anruf durchkommen würde, würden die dort das ganze nicht machen können, da sie dann keine Einnahmen hätten. Erst wenn genug Einnahmen erreicht sind schaltet der Computer überhaupt erst eine Leitung durch. Du kannst dir auch Rubbellose kaufen, dort ist die Wahrscheinlichkeit für Gewinne ähnlich, nur regen sich dort nicht so viele drüber auf.
Wenn keiner bei diesen Sendern anrufen würde, würden die ganz schnell ihren Sendebetrieb einstellen und niemand müßte sich mehr beschweren. Aber solange es genug "dumme" gibt (und die sterben leider nie aus), werden sich diese Sender auch weiterhin ihren Geldbeutel füllen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

so verdienen die ihr geld, die haben es auf solche "bauern" abgesehen, die denken "ach da mach ich jetzt mal mit" vergewaltigen die wahlwiederholungstaste bis zur erschöpfung um dann festzusetellen, dass es nicht geht...nie, never und die, die da angeblich gewinnen, sind auch bloß laien am schreibtisch, die für so einen sch...noch geld bekommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist Buernfängerei gleich Betrug? Die Leute sehen, daß stundenlang niemand durchkommt, jeden abend dasselbe Theater, wissen daß jeder Anruf einen halben Euro kostet, und tun es trotzdem.Die eigene Schwäche und das Gieren nach dem schnellen Gewinn treibt erwachsene Leute dazu, etwas zu tun, wo sie wissen, dass sie viel Geld verlieren. Ist das wirklich Betrug? Oder nur schamloses Ausnutzen menschlicher Schwäche?

Die sind raffiniert, zahlen ja schließlich die Gewinne aus, die Kosten sind nicht versteckt, man wird rechtlich schwer einen Betrug nachweisen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
tradaix 02.09.2007, 06:58

Strafgesetzbuch (StGB)§ 263 Betrug Abs. 1: "Wer in der Absicht, sich oder einem Dritten einen rechtswidrigen Vermögensvorteil zu verschaffen, das Vermögen eines anderen dadurch beschädigt, dass er durch Entstellung oder Unterdrückung wahrer Tatsachen einen Irrtum erregt oder unterhält, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft." Vermögensvorteil (=Sender € -,50/Anruf); Vorspiegelung (=Moderator).

0
tradaix 02.09.2007, 07:05
@tradaix

Da ist was verloren gegangen: es fehlt "... beschädigt, dass er durch Vorspiegelung falscher oder durch Entstellung...".

0
fourseasons 02.09.2007, 10:53

Hallo @neurodoc: Die Leute sehen eben nicht, daß >niemand durchkommt. Es wird ihnen ja vorgespiegelt, daß niemand anruft, weil niemand die Lösung weiß. Wenn es dann nur noch eine schwer zu findende Lösung gibt, kann man schon denken, daß nur noch wenige anrufen und dadurch die Gewinnchancen steigen.

Diese Vorspiegelung nicht vorhandener Chancen finde ich verwerflich.

0
neurodoc 02.09.2007, 20:04
@fourseasons

Ich finde diese "shows" auch verwerflich, meine aber, daß es schwierig sein wird, den Machern beizukommen, solange so viele Menschen mitmachen.

0

Es läuft zurzeit eine Untersuchung der Landesmedienanstalt, wo der Sender seinen Sitz hat. Vorwurf: Verstoss gegen Auflagen für Gewinnspiele. Darunter ua. fehlende Veröffentlichung der Gewinnquote, Zeitdruck, der nicht wirklich existiert, willkürliches Durchschalten von Anrufen durch den laufenden Programmleiter (kein Zufallsgenerator), Anrufe und Gewinn von Mitarbeitern des Senders.

Letztendlich ist es wohl sowas wie Kaffeefahrt 2.0 (den neuen Medien angepasst).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
fourseasons 02.09.2007, 01:29

Hilfreichste Antwort, Danke!!!

0

Können schon, wenn du noch mehr Geld verlieren willst. Ich kanns auch nicht glauben, dass so was in Deutschland gesendet werden darf. Aber es gibt ja eine Lösung: Nicht einschalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hättest aber auch immer ne falsche leitung erwischen können und jemand anders ne gute wenn immer nur 2 anrufen oder 3 und du er 2te oder 3te bist dann biste ja auch nicht drinn

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na, dann funktioniert die Bauernfängerei doch...ggg. Wenn jemand, um "es wissen zu wollen" 40 mal anruft... Aber zu machen ist da nichts; die "Sendemacher" zeigen ja deutlich, wieviel jder Anruf kostet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei aktueller Gesetzeslage ist es zwecklos, denn es wird niemand dazu gezwungen, sich verarschen zu lasse, d.h. dort anzurufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zwecklos, weil schon versucht. Aber lies hier mal weiter: http://forum.boocompany.com/viewtopic.php?t=29

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

da wirst du nichts machen können.

hatten wir doch schon mal das thema, oder? ich glaube mich an so eine frage von dir zu erinnern.

du bist doch nicht gebeten worden anzurufen.

wie kann man denn so was machen und da 40 mal anklingeln, grübel

ich fass es nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
fourseasons 02.09.2007, 01:27

Du hast offensichtlich ein gutes Gedächtnis, aber die erste Frage betraf diese dummdreisten Fragerei in den Pausen "Ist dies ein Bügeleisen oder ein Fahrrad?"

Da ich bei meinen Workshops auf dieses TV-Thema zu sprechen komme, wollte ich mir Gewissheit über die statistische Wahrscheinlichkeit verschaffen. Außerdem wollte ich wissen, ob ich diese Machenschaften ungestraft "Betrug" nennen darf. Das war mir die 20 Euronen wert.

0

Was möchtest Du wissen?