Kann man rausfinden welcher Stern an einem bestimmten tag am hellsten leuchtet?

10 Antworten

im Grunde sind Sterntaufen nur reine Geldmacherei. die Namen die man dem Stern gibt sind nicht anerkannt. sie existieren nur auf der einen Urkunde die man bekommt. an anderen Anbieter oft sogar der selbe kann jeden Stern an so viele Kunden "verkaufen" wie er will und jeder bekommt eine Urkunde mit Namen. nur Die IAU darf Sternen offiziell Namen geben. du wirst den Namen für den du teuer Bezahlst niemals auf irgend einer öffentlichen Sternenkarte im Internet in eine Doku oder einem Lehrbuch finden. man zahlt hier für gar nichts. Am besten suchst du dir einen hellen Stern gibst ihm einen schönen Namen und druckst dir die Urkunde selber aus. dann kostet es dich nur etwas Papier und tinte

Der Begriff "Stern" wird im allgemeinen Sprachgebrauch auf alle Himmelskörper angewendet. Das gilt also für unsere Sonne, die Fixsterne (hier die Sonnen unserer Galaxie) sowie die Planeten, die von unserer Sonne angestrahlt werden und selbst nicht "leuchten". Dabei ist die Venus der hellste Planet am Nachthimmel, allerdings variiert ihre Helligkeit je nach ihrer Position zur Sonne und zur Erde.

Du nanntest das Datum 3.10. 2013 - meinst aber sicherlich den 3. Oktober 2014. An diesem Tag erreicht die Venus nicht den größten „Glanz“ oder die größte Helligkeit. Nähere Details kannst Du nachlesen bei: www.de.wikibooks.org/wiki/Einführung_in_die_Astronomie:_Planeten:_Venus#Ephemeride. Dort erfährst Du auch die astronomisch bedingten Gründe für die unterschiedliche Helligkeit der Venus - von der Erd aus gesehen.

Der Link heißt natürlich entweder: de.wikibooks.org/wiki/EinführungindieAstronomie:Planeten:Venus#Ephemeride oder: www.de.wikibooks.org/wiki/EinführungindieAstronomie:Planeten:Venus#Ephemeride.

Bitte entsprechend korrigieren!

0
@LothardeDecker

Sorry, habe Deine Frage noch mal genau gelesen. Du meintest doch den 3.10.2013. Bei wikibooks gibt es aber auch für diesen Tag einen Eintrag, der sich auf die Helligkeit bezieht. Und noch mal sorry: Im Link oben stehen nicht die Gründe für die unterschiedliche Helligkeit der Venus. Ich hatte einen sehr guten Artikel gefunden. Der war sehr wissenschaftlich und hat alles astronomisch exakt erklärt. Ich kann ihn aber im Moment nicht wiederfinden. Es ist morgens, ich habe noch nicht geschlafen - und nun muss ich ins Bett. Aber ich denke, ich habe Deine Frage dennoch beantwortet. Oder?

1

Joa, würde auch sagen, dass alle Sterne, die man mit bloßem Auge sieht, namentlich vergeben sind. Und noch viele mehr. Angeblich kann man, wenn man tief in die Tasche greift solch einen Stern "kaufen". Aber ich denke, das ist alles Geldmache, und diese Sterne sind schon vielfach vergeben. Nur du weißt ja nicht, ob irgendwo in Timbuktu jemand schon denselben Stern hat. Da geht es dann los mit 30 Euro für einen Stern, den man nur mit einem riesigen Teleskop sehen kann, 100 Euro für einen Stern im kleineren Teleskop, usw. Ein teures Vergnügen.

Was möchtest Du wissen?