Kann man PVC-Boden auf den vorhandenen Boden einfach so legen ohne „Estrich spachteln“ ?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich vermute, das dort früher sogenannte Teppichfliesen verklebt waren und dass was Du da siehst sind die Reste vom Kleber.

Der alte Kleber muss komplett entfernt werden - dafür gibt es spezielle Spachtel mit Motorantrieb um den alten Kleber herunter zu kratzen. Anschließend muss der Estrich auf Unebenheiten geprüft und ggf. ausgebessert oder geschliffen werden.

Sobald der Estrich richtig glatt ist, muss er noch mal gründlich gefegt oder gesaugt werden - es dürfen keine Steinchen oder ähnliches liegen bleiben, weil sich das alles durch den PVC-Boden durchdrücken würde.

Den neuen Boden PVC-Boden musst Du nicht kleben - es sei den die schmale Seite des Raumes ist breiter als 4 Meter - dann müsstest du anstückeln und die Naht kleben....

Der neue PVC-Boden wird grob vorgeschnitten - so dass er beim auslegen zunächst ca. 20 cm an jeder Wand hochsteht und ihr müsst zu zweit sein um ihn grob ausrichten zu können. Dann schneidet ihr dass, was die Wände hochsteht mit einem Teppichmesser ab. Wenn der Boden fertig geschnitten ist sollte er zu jeder Wand ca. 5 bis 8 mm Luft haben (Türrahmen genau schneiden). so lässt man den Belag 2 Tage liegen (noch keine Möbel o.ä. reinstellen) und wartet bis er sich gelegt hat. Dabei kann es sein, dass er anfängt irgendwo wieder an der Wand anzustehen - da muss man noch mal nachschneiden, damit er wieder ein paar Millimeter Luft hat. Nach zwei Tagen kannst Du die Fußleiste montieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Normalfall wenn der Fußboden gerade und eben abgezogen geglättet ist kann der Belag direkt drauf, vorher Haftgrund und dem PVC verkleben....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?