Kann man psychisch Zusammenbrechen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ja, ist möglich. Das ist dann eine psychosomatische Erscheinung. Müsste dann dauerhafter Stress über Jahre sein. Der große Wetterumschwung wird allerdings auch etwas dazu getan haben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Psyche ist durchaus in der Lage, den Körper mal eben so einfach abzuschalten. Ich war mit 14 mit meinen Eltern beim Arzt und es wurde besprochen, ob man mich armen Napoloni stationär oder ambulant aufschneiden sollte. Da bin ich weggesackt und der Arzt meinte: "Vielleicht besser stationär...." :o)

Ich denke aber, dass es wahrscheinlicher ist, dass ein anderer Grund vorgelegen hat. Du bist jetzt im Wachstumsalter, der Körper nimmt sich die Energie, um dich in die Höhe schießen zu lassen. Und dein Herz muss erst einmal lernen, sich auf die neuen Anforderungen (es muss ja Blut bis zum Hirn hochpumpen) einzustellen.

Indirekt könnte sich das Mobbing ausgewirkt haben, falls du deswegen in der Nacht Schlafprobleme gehabt haben solltest, die dich dann für den Tag geschwächt haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ne, der kommt ganz einfach vom Kreislauf.

Wahrscheinlich hast Du niedrigen Bludruck. Dass einem schwarz vor Augen wird, ist jedenfalls ein deutliches Anzeichen dafür - Nervenzusammenbrüche sehen anders aus, da kommt es zu einer Reizüberflutung im Gehirn, die ganz andere Auswirkungen hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
volleyballliebe 29.01.2016, 12:53

Das hätte aber doch der Arzt gesehen, oder?

0
dandy100 29.01.2016, 13:02
@volleyballliebe

Nicht unbedingt, der Blutdruck kann auch sehr plötzlich abfallen und danach wieder steigen, solche Schwankungen kann man dann nicht feststellen.

Sollte Dein Blutdruck öfter mal schwanken, kann das durchaus ein Zeichen von psychischer Belastung sein, denn die kann natürlich dazu führen, unruhig zu schlafen, unregelmässig zu essen und insgesamt instabil zu werden.

0

Ja klar. Wenn die Psyche überlastet wird, beispielweise bei einem Schock, schützt der Körper sich sozusagen selbst und wird ohnmächtig.

Ich schreibe Dir das, weil mir das selbst mal passiert ist. Meine Mutter hatte einen schweren Autounfall, als ich sie das erste Mal auf der Intensiv sah, bin ich dort umgekippt. Schockzustand. ..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich kann man dadurch zusammenbrechen, das passiert sehr vielen Leuten z.B. durch Burnouts oder eben auch durch Mobbing, allerdings dauert das seine Zeit sowas passiert nicht von jetzt auf gleich, du könntest dir mal Rat bei einem Psychologen einholen möglicherweise kann dieser dir helfen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich kann man aus psychischen Gründen zusammenbrechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja kann er... Doch wenn das schon über einen längeren Zeitraum ist, wärst du vermutlich schön öfters zusammengebrochen..
Gegenfrage: wieviel hast du davor geschlafen???

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Anonbrother 29.01.2016, 12:50

Okay dann sollte es nicht daran liegen ;P

Naja Vl mal die Mobbinggeschixhte klären
Lg
Anon

0
Anonbrother 29.01.2016, 12:59

Wenn's dir hilft... Ist (aus Erfahrung) mal ein guter Schritt...
Aber nachdem ich selbst gemobbt wurde... Sag halt wie sie dich mobben
Lg
Anon

0

Ja klar wenn du stark überlastet bist kann es sein das dein Gehirn einfach "neustarten" muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?