Kann man einen Polizeibeamten wegen Machtmissbrauchs und Schikanierung verklagen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Kann man. Auf jeden Fall solltest Du ZEUGEN haben, für das, was sich zugetragen hat.

Da Polizisten meistens zu zweit aktiv sind, ist es schwierig, eine Aussage eines Polizisten zu widerlegen. Wenn sein Kollege also beteuert, dass sich "die Sache" anders zugetragen hat, gilt dessen Aussage zwar genauso viel, wie die eines "Nicht-Polizisten", aber wem wird der Richter / Staatsanwalt mehr glauben...?

Grüße, ----->

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sind beides keine Straftatbestände. Da musst du dir schon etwas anderes ausdenken. Schau ins Strafgesetzbuch, da findest du mögliche Gründe.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst eine Dienstaufsichtsbeschwerde einreichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

Ja das kannst du machen.Wende dich dafür an einen Anwalt.

Lg Dark

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?