Kann man "Pilzwasser" noch verwenden?

3 Antworten

KONTROVERSE DISKUSSION Vereinzelt, insbesondere in Deutschland, wird (von Gesundheitsbehörden?) davor gewarnt, das Einweichwasser von getrockneten Pilzenzum Kochen zu verwenden, wohl wegen einer (befürchteten) Schwermetallbelastung. Dessen ungeachtet verwendet die überwiegende Mehrheit der Köche (wohl nicht nur in der Schweiz) das (bei gewissen Pilzarten wie Steinpilz durch einen Kaffeefilter abgesiebte) Einweichwasser auf jeden Fall mit, denn dieses verleiht Saucen und damit Gerichten einen feinen Pilzgeschmack.

selbstverständlich, das kannst du z.b. in eine sosse geben oder eine pilzsuppe damit abschmecken. ein bisschen davon hättest du auch ins risotto geben können.

Ich lass es durch einen Kaffeefiter laufen wegen sand und anderen verunreinigungen.Danach reduziere ich es und mach daraus die passende Soße.

LG Sikas

die richtige Antwort ,endlich jemand der etwas vom Kochen und Pilzen versteht. Pilzurli

0

Was möchtest Du wissen?